Donnerstag, 6. August 2015

Front-Back-Earrings!



Der neuste Ohrring-Trend nennt sich Front Back Earrings bzw Flipside Studs. Diese Ohrringe, die es jetzt fast überall zu kaufen gibt, haben es mir sehr angetan, weshalb sie mich dazu inspiriert haben, heute mal einen etwas anderen Post zu schreiben. :)

Ich möchte euch heute mal zeigen, welche Ohrringe ich so besitze und was es alles in den Läden zu kaufen gibt.


Zu allererst: Was sind Front Back Earrings?

Die sogenannten Front Back Earrings sind eigentlich ganz normale Ohrringe, nur dass man sie von hinten auf den Stecker schiebt, sodass sie unter dem Ohrläppchen hervorlugen. Es gibt aber auch die Variante der doppelseitigen Perle, bei der sich nicht nur vor dem Ohr sondern auch hinter dem Ohr eine (meist größere) Perle befindet. Dass diese Art von Ohrringen deutlich kniffliger zu fixieren und anschließend wieder abzunehmen ist, versteht sich von selbst.


Hier mal ein paar Beispiele, wie ich selbst solche Ohrringe trage (alle von SIX):



Die beiden oberen sind etwas fummelig, da sie sehr klein sind und gehen auch nur schwer wieder vom Ohr. Hierbei muss man echt Geduld haben! -.-

Die Ohrringe unten links mit den Perlen gehören meiner Mutter und wir haben festgestellt, dass man beim Kauf aufpassen muss, ob der Ohrring mit der Form und der Länge der Ohrläppchen harmoniert - sonst sieht's nämlich ziemlich bescheuert aus!

Mein persönlicher Favorit ist und bleibt aber der kleine süße Seestern, den ich zur Zeit ständig trage. Als ich diese Ohrringe im Laden sah, musste ich sie einfach haben, da sie echt süß aussehen. ♥ Mittlerweile habe ich auch schon viele Komplimente dafür bekommen und bin gefragt worden, wie meine Ohrringe denn "funktionieren". XD


Wo bekomme ich Front Back Earrings?

Die Ohrringe gibt es zur Zeit fast überall, wo es Schmuck (und Gebammel für die Ohren) gibt. Bisher habe ich sie sowohl bei Claire's als auch in Läden wie H&M und Zara gesehen. Die meiste Auswahl gibt es jedoch bei SIX, die sowohl die Variante, wie ich sie trage, als auch die doppelte Perle in Hülle und Fülle verkaufen und bewerben. Auch im Internet kann man fündig werden, z.B. bei Amazon. Ich habe euch hier mal ein paar Beispiele der Marke HolyPink herausgesucht, kann jedoch nicht dafür garantieren, dass sie etwas taugen, da ich sie selbst nicht getestet habe (fand sie einfach nur hübsch XD). Außerdem habe ich noch ein paar schöne Exemplare auf der Homepage von Gina Tricot gefunden. Mal dort vorbeizuschauen lohnt sich bestimmt, denn ich habe dort im Sale schon oft Schmuck zu 70% reduziert gesehen und für einen Ring nur noch 2,09€ bezahlt (hehe).

Falls es rechtliche Probleme zur Verwendung des Bildmaterials gibt, bitte erst per E-Mail an mich wenden! Weiteres im Impressum. Danke!




Ich hoffe, euch hat mein Post gefallen und ich konnte euch diesen Trend etwas näherbringen! Ich selbst bin auf jeden Fall ganz verrückt nach meinen Seesternohrringen und habe vor, mir noch weitere dieser Ohrringe zu kaufen. :)

Bis bald! Eure Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen