Freitag, 4. September 2015

[Aktion] Cover Ranking #1



Habe mal wieder eine tolle Aktion entdeckt, dieses Mal bei Books, Histories and Secrets. Es geht darum, verschiedene Cover eines Buches aus verschiedenen Ländern miteinander zu vergleichen. Beim Cover Ranking werde ich wohl nicht wöchentlich mitmachen können



Cover Ranking #1:
Rubinrot (Kerstin Gier)

Für heute habe ich mir mein Lieblingsbuch Rubinrot - Liebe geht durch alle Zeiten ausgesucht, da es schon in sehr vielen Sprachen erschienen ist. Die Bildrechte für die Cover liegen bei den entsprechenden Verlagen.


Deutschland
(außerdem noch in anderen Ländern, z.B. Türkei)

Das Cover meiner deutschen Hardcoverausgabe ist immer noch das schönste, wie ich finde. Nicht, weil es das Deutsche ist, sondern weil der hübsche Scherenschnitt etwas Individuelles hat, die Schnörkel und vielen kleinen Details einfach unglaublich süß sind und sich das Cover einfach auch schön anfühlt.





Spanien

An zweiter Stelle ein ebenfalls eher ungewöhnliches Cover. Die kleinen Schlüssel und Schlösser sehen süß und gleichzeitig geheimnisvoll aus. Erst waren die Cover vom zweiten und dritten Band auch in diesem Stil gestaltet, allerdings gab es eine Coveränderung, weshab die Reihe jetzt nicht mehr zusammenpasst... -.-






USA

Das US-Cover sieht total edel und irgendwie... königlich aus, was in mir eine starke Assoziation mit London hervorruft (wo Rubinrot ja auch spielt). Das Mädchen auf dem Bild sieht aus, wie ich mir Gwen vorstellen würde und insgesamt ergeben die Schnörkel, das satte Rot und die Anordnung der Schrift ein sehr stimmiges Gesamtbild.






Polen

Was ein bisschen aussieht wie Die Tribute von Panem, ist in Wirklichkeit die polnische Ausgabe zu Rubinrot. Zwar passt das Cover nicht so gut zum Inhalt, aber ich finde es trotzdem sehr schön gestaltet. Die Cover zu Saphirblau und Smaragdgrün finde ich aber noch um Einiges eindrucksvoller. Für eine andere Buchreihe hätten sie mit Sicherheit einen höheren Platz machen können.



Hier noch die Cover von Band 2 und 3:





USA (TB-Ausgabe)

Erinnert zwar ein bisschen an ein Selection, das in London spielt, aber auch dieses Cover finde ich ganz schön und sehr passend zum Inhalt (wenn es auch etwas billig zusammengeschustert aussieht).



Taiwan

Jap, auch in den Taiwan hat es Rubinrot geschafft. ♥ Das Mädchen hat zwar eindeutig zu helles Haar, um als Gwen durchzugehen, aber who cares. Das Mädchen ist hübsch, das Symbol unter dem Schriftzug ist hübsch, alle sind glücklich.







Frankreich

Die französichen Cover erinnern an Lauren Kates Engelsnacht und haben nur wenig mit den locker-fluffigen Zeitreise-romanen von Kerstin Gier zu tun. Trotzdem ist das Cover zu Bleu Saphir sehr hüsch anzusehen, weshalb ich mir das Buch auf einem Schulausflug in Lüttich mitgenommen habe. ♥






UK (TB-Ausgabe)

Sieht aus wie ein 08/15- Teenieroman. Neeeeeee. Obwohl ich es nicht hässlich finde und es mich an das Cover von Der Schneewittchen-Club erinnert, passt es einfach GAR NICHT zum Inhalt, vor allem nicht zum Fantasy-Genres.



Norwegen

Rubinrod. Nordische Sprachen sind schon irgendwie lustig, der Titel klingt einfach total witzig :D Was die Norweger da mit dem Cover gemacht haben, finde ich allerdings weniger witzig. Die einzelnen Elemente passen einfach nicht zusammen. Es sieht aus, als hätte ein Amateur mit einem Grafikprogramm herumgespielt - einfach nicht besonders professionell.






So Leute, welches Cover findet ihr denn am besten?

Eure Lena ♥

Kommentare:

  1. Hey,

    die Reihe mochte ich auch total gern, da sind mir auch noch nie andere Cover untergekommen, deshalb bin ich sehr gespannt welche du so gefunden hast.

    Das deutsche ist auf jeden Fall sehr leicht wiederzuerkennen und zuzuordnen, mir gefällt es auch gut. Wobei ich es bei den Folgebänden schöner finde ;)

    Das spanische ist sehr interessant, gefällt mir auch ganz gut.

    Das amerikanische Cover gefällt mir auch sehr gut muss ich sagen. Irgendwie noch besser als das deutsche.

    Bei den dann folgenden Covern hätte ich vermutlich nie zum Buch gegriffen. Ich bin nicht so der Fanatsyleser und bei den nächsten Covern sieht es teilweise doch nach sehr viel Fanatsy aus. Das hätte mich abgeschreckt.

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Julia,

      ja, das deutsche Cover hat einfach den größten Wiedererkennungswert. Ich finde alle Cover der Reihe auf ihre eigene Art hübsch und kann mich gar nicht entscheiden, welches mir am besten gefällt.

      Mit den Covern auf den hinteren Plätzen hätte ich auch niemals zu dem Buch gegriffen, einfach weil sie so 08/15 aussehen und nicht richtig zur Story passen.

      Liebe Grüße,
      Lena :)

      Löschen
  2. Heii

    Echt toll, dass du auch mitmachst!
    Ich liebe diese Reihe *schmacht* ich habe Sie sicher schon 5 mal gelesen und erst vor kurzem dann auch auf englisch :)
    Meiner Meinung nach ist die deutsche Variante auch die schönste und zwar vor allem weil sie so speziell ist! Ein Cover wie dieses habe ich noch bei keinem anderen Buch gesehen. Ich besitze auch die englische Taschenbuch Version, sie ist ganz ok aber ich mag nicht besonders richtige Menschen auf den Covern da man sich ja selber gerne vorstellen möchte wie die Protagonisten aussehen. Mit allen anderen Varianten kann ich mich irgendwie gar nicht anfreunden...

    Liebste Grüsse
    Denise

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Denise,

      ich kann mich auch nicht so richtig mit den anderen Covern anfreunden, einfach weil ich mit der Reihe immer diesen hübschen Scherenschnitt assoziiere. Die meisten anderen Cover passen auch einfach nicht zur Story, die ja eigentlich etwas locker-fluffiges hat. ;)

      Liebe Grüße,
      Lena :)

      Löschen
  3. Huhu Lena :)

    Mein Favorit ist ganz klar das deutsche Cover ♥
    Es passt gut zum Inhalt, ist hübsch und gibt - wie ich finde - auch gut den Humor der Bücher wieder.

    Die USA-HC Ausgabe gefällt mir, ebenso wie die polnischen Ausgaben, sehr gut. Allerdings passen die Cover für mich nicht zum Inhalt.

    Ganz "schlimm" (wenn auch nicht hässlich) finde ich das französische Cover. Mich erinnerte das auch sofort an Engelsnacht oder Vampire Academy. Das norwegische Cover finde ich, ebenso wie du, sehr unprofessionell.

    Liebe Grüße,
    Corina

    AntwortenLöschen