Sonntag, 14. Februar 2016

Animes Winter 2016: Woche 2 + Ersteindrücke



ACHTUNG, ENTHÄLT SPOILER! LESEN AUF EIGENE GEFAHR!

Beste Folge der Woche: Ajin 01, Divine Gate 02


Angefangen
Ajin (TV)


Geschaute OVAs
Big Order


Die Woche in kurzen Eindrücken und Bildern


Ersteindruck
Ajin (Ep 01):
Die Anfangsszene der Serie unterscheidet sich deutlich vom Manga. Während der Manga mit unserem Protagonisten Kei und seiner Geschichte beginnt, erleben wir im Anime einen Prolog, der die Hintergrundgeschichte und das erste Auftauchen der Ajin zeigt. Die CGI-Animation ist etwas gewöhnungsbedürftig, aber das Opening dafür richtig catchy und total cool. Eines der besten, die ich in letzter Zeit gesehen habe! Insgesamt fand ich die erste Folge echt gut umgesetzt.

Status: weiterschauen




Fairy Tail 2014 (Ep 92)/ Fairy Tail Zero (Ep 02):
Leider eine unnötige, wenig storyrelevante Fillerepisode. Wenn das so weitergeht, wird auch bei Fairy Tail Zero sehr viel Spannung herausgenommen werden, nur um 12 Folgen daraus machen zu können. :/


Boku dake ga Inai Machi (Ep 02):
Wir befinden uns nun in der Vergangenheit und erfahren mehr über die Kindheit des Protaginisten sowie die mysteriösen Umstände um das Mädchen Kayo, das damals tot in einem Park aufgefunden worden war. Ich bin schon gespannt, was es mit ihr auf sich hat und ob sie gerettet werden kann.







Norn9: Norn + Nonet (Ep 02):
Auch die zweite Folge hat mir wirklich gut gefallen und bisher finde ich die Protagonistin Koharu auch nicht so nervig wie andere Otome-"Heldinnen". Sie sieht auch mit ihrem rosa Haar nicht ganz so langweilig aus. :D Es gibt hier sowohl schöne Slice-of-Life-Momente, als auch romantische Szenen und mysteriöse Vorkommnisse, die mich neugierig auf den weiteren Verlauf der Handlung machen. Leni, vergiss bitte Dance with Devils - dieser Anime hier ist wie für dich geschaffen! ;)









Divine Gate (Ep 02):
Die zweite Folge schließt nahtlos an die Premiere an und beschäftigt sich ein bisschen näher mit Akane und seiner Vergangenheit. Allerdings bekommen wir diese nur häppchenweise serviert und erfahren noch nichts genaueres. Lustig finde ich, dass Akanes Element Feuer ist und er vom gleichen Seiyuu wie Natsu Dragneel aus Fairy Tail gesprochen wird - das passt nämlich wie die Faust aufs Auge und ich warte immer gespannt, wann er wohl "Ich brenne schon richtig darauf" sagen wird. XD Da Aoto nun endlich der Akademie beitritt, zeigt sich schon eine erste Gruppendynamik zwischen ihm, Akane und Midori, die ich als Team echt gut finde. Ebenso lassen sich die ersten Intrigen erahnen, die im Hintergrund gesponnen werden...









Dimension W (Ep 02):
Ganz coole Folge, erinnerte mich ein wenig an Concrete Revolutio, aber richtig gut fand ich sie auch nicht. Mir fehlt da irgendwie noch was...







Assassination Classroom 2nd Season (Ep 02):
Echt lustige Folge, die mal wieder in mehrere kleine Handlungsbögen unterteilt wurde. Den gigantischen Pudding hätte ich auch gerne gehabt, Koro-sensei als Cop war echt mega witzig anzusehen und zum Schluss wurde es echt spannend - sogar mit Cliffhanger! :O











Akagami no Shirayuki-hime 2nd Season (Ep 02/ Ep 14):
Süß, romantisch und einfach knuffig. Einen guten (freundschaftlichen) Kampf gab es auch, also habe ich diese Woche nichts auszusetzen. :) Aber ob Obi wohl...?^^







Active Raid (Ep 02):
Meine Meinung zu dieser Serie bleibt zwiegespalten. Einerseits eine tolle Optik und Grafik, gute Comedy und Kämpfe, großartige Mechas und eine gute Grundidee. Andererseits verstehe ich das Konzept des Animes noch nicht so ganz, finde die Protagonistin nervig und einfältig (ist aber wohl so gewollt) und alles insgesamt etwas langwierig. Aber wir sind ja erst bei Folge 2 und der Anime wird 2 Cours haben, also werde ich ihm etwas Zeit lassen sich zu beweisen. Wenn Cross Ange es geschafft hat, mich nach und nach zu begeistern, dann kann Active Raid das auch! ;)






OVA
Big Order OVA:
Big Order ist ein Manga von Sakae Esuno, dem Mangaka von Mirai Nikki. Er ist noch nicht abgeschlossen, läuft aber hier in Deutschland leider nicht so gut wie Esunos vorheriges Werk. Ich interessiere mich zwar schon länger für diesen Manga, habe ihn aber noch nicht gelesen, wehalb ich vollkommen ahnungslos in dieses kurze OVA gegangen bin. Die 22 Minuten erinnerten schon stark an Mirai Nikki - gerade Rin macht Yuno wirklich Konkurrenz! - allerdings finde ich das überhaupt nicht schlimm, da ich selten einen so kurzweiligen, fesselnden und doch so unglaublich komplexen Anime gesehen habe und mir einfach mehr davon wünsche. Das OVA war leider sehr verwirrend und bestand aus wild zusammengeworfenen Szenen, mit denen man nicht so viel anfangen kann. Trotzdem ließ sich bereits die großartige Story vermuten,  die dahinter steckt, und angeblich soll dieses Chaos auch nicht viel  mit dem Manga zu tun haben. In Anbetracht dessen fühlte ich mich trotzdem bestens unterhalten, denn die Minuten flogen nur so dahin, bis es schließlich zuende war und ich einfach MEHR wollte! Ich betrachte das OVA eher als eine Art Werbung für den Manga und den Anime, der im Frühling rauskommen wird, und freue mich jetzt schon mega auf die Serie dazu!

Wertung: 7/10










Habt ihr schon mal von Big Order gehört?

Eure Lena ♡♡♡

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen