Sonntag, 10. April 2016

Fuck Reality - Kurzgeschichte Kapitel 1


Hey,

ich konnte es nicht lassen und fang direkt mal wieder mit einer neuen Kurzgeschichte an :D! Die Idee hab ich schon ein bisschen länger und ich hoffe, ich kriege das ganze so hin, wie ich mir das vorstelle. Nicht, dass wieder irgendjemand frühzeitig ins Gras beißen muss ^^ Ich hoffe, euch gefällt die Geschichte und ihr habt Spaß beim Lesen!

Hier geht es zu den (bald folgenden) anderen Teilen!

Küsschen, Clara

1. Kapitel

„WARNING! INTENDED GAMING TIME EXCEEDED! AUTOMATIC SHUTDOWN INITIATED!“, dröhnte die weibliche Computerstimme in seinen Ohren.
Er hasste dieses pissgelbe Mitteilungsfenster, das jedes Mal im falschen Moment auftauchte.
„Abbrechen! Abbrechen!“, rief er lauter als geplant.
„GAMING TIME EXTENDED FOR 20 MINUTES“
„Na schönen Dank auch“, murmelte er säuerlich.
Das Fenster schloss sich und die Szenerie vor ihm wurde wieder scharf. Er saß gegen eine Wand gelehnt und hörte entferntes Knallen. Anscheinend hatte sich seine Audioausgabe noch nicht völlig angepasst. Er stand vorsichtig auf und ruderte etwas mit den Armen, damit sich sein Gleichgewichtssinn beruhigen konnte.
„Schon wieder?!“, fragte einer seiner Mitspieler. „Du musst endlich mal den Auto-Shutdown überspielen!“
„Ja nee, lieber nicht. Sonst mutiere ich noch zum völligen Gaming-Loner!“, antwortete er bockig.
Seine Feinmotorik hatte sich wieder komplett kalibriert und er hob seine Sniper vom Boden auf und legte sich neben seinen Mitspieler an den Vorsprung des Hochhauses, auf das sie sich zum campen zurückgezogen hatten. Ihre Teammates waren über den Rest der Map verteilt und sie waren bis jetzt relativ unterlegen gewesen. Er checkte durch sein Fernrohr kurz die Positionen der anderen und sprach dann über sein Funkgerät.
„Okay Jungs, ich hab noch 20 min und ich schätze, ihr habt auch langsam keinen Bock mehr, also gewinnen wir dieses Ding mal eben, was meint ihr?!“

20 Minuten später machte seine Game-Sphere ein zischendes Geräusch, während sie herunterfuhr. Sie hatten das Match gewonnen, was seit langer Zeit mal wieder überfällig und wahres Balsam für das Selbstbewusstsein seiner Teammates und ihm gewesen war. Er kletterte aus der kugelförmigen Apparatur, die in einer Ecke seines Zimmers stand und verblüffend klein war, dafür dass er komplett hinein passte.
Er schaute auf seinen Schreibtisch, auf dem noch sein Unikram lag. Er wollte eigentlich noch einige Zeitungsartikel über einen angeblichen Selbstmord eines Teenie It-Girls für sein Journalismus-Studium lesen. 
Er seufzte und schnappte sich ein neues T-Shirt und eine Boxershorts aus seinem Schrank, um erstmal duschen zu gehen, da er komplett verschwitzt war. Er musste unbedingt eine neue Lüftung für seine Sphere besorgen, dachte er sich.
Die Dusche tat wahre Wunder, denn der 20-jährige fühlte sich wie neu geboren. Voller Tatendrang, setzte er sich an die Artikel auf seinem Schreibtisch. Ihm kam die ganze Sache mit dem Selbstmord irgendwie komisch vor, aber es interessierte ihn auch nicht weiter. Lange blieb er aber nicht konzentriert beim Arbeiten, denn nach einer Viertelstunde schrieb ihn einer seiner Freunde an und fragte, ob man sich am Abend zum Feiern treffen wolle. Auch wenn er sehr beliebt war und einen großen Freundeskreis hatte, fühlte er sich in letzter Zeit oft einsam. Seit er alleine wohnte, ging es ihm immer häufiger so. Also stimmte er schnell zu und machte sich fertig. Es würde wohl noch eine lange Nacht werden.



Kommentare:

  1. Hey Clara,

    ich muss gestehen das ich vom oberen Teil als Anti-Gamer fast nur Bahnhof verstanden habe. Ich schätze mal das ist eine Kabine in der man in ein Spiel eintauchen kann um dann mit virtuellen Freunden zu zocken? Bitte sag das ich recht hab sonst ist es echt peinlich *lach*
    Beim zweiten Teil musste ich etwas grinsen. Hat das etwa etwas mit meiner Lieblingsstory von dir zu tun?

    Liebst, Tinker

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Tinker,
      danke für den Hinweis, das ist mir garnicht in den Sinn gekommen ^^' Ich packe zum nächsten Teil ein paar kleine Erklärungen für die Normalsterblichen unter euch ;) Wenns immer noch Fragen gibt, einfach raus damit :D
      Und ja, du liegst mit einen Vermutungen vollkommen richtig, darauf wird im 3. Teil dann etwas genauer eingegangen ;)
      Hehe, schön dass du es bemerkt hast :D extra nur für dich :*
      Clara

      Löschen