Dienstag, 15. November 2016

[Dangos on Tour] Unser Sonntag auf der FBM 2016 + Vlog + ein etwas privaterer Einblick vorab




Hey, ihr süßen Dangos! ♥

Mir ist klar, dass es eigentlich schon viiiiieeeel zu spät für diesen Artikel ist, aber mich hatte in letzter Zeit einfach aus verschiedenen Gründen die Motivation verlassen. Zum Einen war es Stress, zum Anderen eine Art kreative Blockade, in der ich zwar Rezis schreiben konnte, aber mir so gar nichts für meine weiteren Posts eingefallen ist. Vor allem hat mir aber einfach das Leben dazwischengepfuscht.

Etwas näher werde ich darauf aber noch im nächsten Wochenrückblick eingehen. Jetzt wünsche ich erst einmal viel Spaß mit meinem kleinen Messebericht.


Am allerletzten Messetag (Sonntag, den 23. Oktober 2016) haben die beiden kleinen Dangos zum Glück doch noch einen gemeinsamen Tag für die Messe gefunden und in allerletzter Sekunde ihre Tickets ausgedruckt. Dann ging es mit zwei weiteren Mädels im Gepäck schon früh auf nach Frankfurt. Die arme Clara war schon vor der Hinfahrt vollkommen fertig. :'D

Ganz am Ende gibt es übrigens noch einen kleinen Vlog zur FBM, den ich euch von Claras YouTube Kanal verlinkt habe.



Vorfreude ♥


Für mich war es meine erste Buchmesse und ich habe mich schon Tage vorher mega darauf gefreut, da ich schon immer mal hinwollte und - hallo?! Bücher so weit das Auge reicht!!!! Was will man meeeeehr? ♥♥♥ Letztes Jahr hatte ich leider keine Möglichkeit anzureisen und auch niemanden, der mit mir hätte hingehen können, weil Clara gerade in China war, also habe ich mich umso mehr gefreut, dass es endlich geklappt hat.

Auf der Messe angekommen war ich eigentlich schon ziemlich müde, aber gleichzeitig aufgekratzt und vollkommen überwältigt von den großen Hallen und all den Ständen. Ich hatte das Gefühl, dass es eindeutig voll war, aber immer noch leerer als am Samstag, an dem man angeblich kaum noch laufen kann. Habe ich mir zumindest sagen lassen. XD




Clara wird total gerne fotografiert^^


Zunächst stellte sich uns schon das große Problem, das Congress Center mit den Presseschließfächern zu finden. Ob wir die jetzt wirklich unbedingt benutzen und dafür direkt am Anfang über das gesamte Messegelände tigern mussten, ist natürlich so eine Frage, die ich mir immer noch stelle. :D Zumindest waren wir dann aber schon mal richtig bei den Ständen mit Merch, Anime und Manga, denen wir natürlich einen Besuch abstatten wollten. Gekauft habe ich mir da aber nix - leider, denn ich habe gesehen, dass es dort auch jede Menge Funkos gab. ♥.♥

Auf den Bildern hier sind wir allerdings schon wieder auf dem Rückweg zu unserer Starthalle mit den Verlagen. Auf den Fließbändern konnte man im Vorbeifahren echt tolle Fotos vom Messegelände machen - und jede Menge hässliche Bilder von uns beiden, die ich mal lieber aussortiert habe, um niemanden zu verschrecken.





Nachdem wir uns zwischen all den Ständen mit Büchern ENDLICH etwas zurechtgefunden und sie Clara leider nicht so sehr interessiert hatten (da Lesen einfach nicht zu ihren Lieblingsbeschäftigungen zählt), haben wir dann erst einmal ein etwas ruhigeres Plätzchen am Café auserkoren, um eine Kaffee- & Teepause einzulegen. Nach einer Stunde waren wir einfach beide schon komplett fertig mit der Welt. XD


Schon nach einer Stunde total alle... erst mal Kaffee für die beiden Models ♥


Direkt vor uns hat gerade irgendein Workshop (?) zum Thema Selfpublishing (?) stattgefunden, wenn ich es richtig mitbekommen habe. XD Soooo unglaublich müde and the Tunnelblick was getting real.





Rechts von uns war aber auch der schöne Stand vom Drachenmond Verlag. Er war recht klein, aber wunderschön und die Schlange davor gar nicht mal so lang. ♥ Lag wohl daran, dass den Verlag nicht so viele kennen wie bspw Carlsen und der Stand sich am Rand der Halle befunden hat. Jedenfalls lagen all die tollen Bücher da, von denen ich bis dato noch kein einziges gelesen hatte und ich habe mich sofort in all die schönen Cover verliebt! Da ich schon länger mal ein Buch des Verlags lesen wollte und sie echt interessante Geschichten im Programm haben, musste ich dann einfach zwei Bücher mitnehmen - obwohl mein SuB schon echt gefährliche Ausmaße annimmt.


Schande über mich - aber sind sie nicht wunderschön?



An Ein Hauch von Schicksal und Rotkäppchen und der Hipsterwolf, die ich euch schon in meinem Neuzugänge-Post gezeigt habe, konnte ich aber auch einfach nicht vorbeigehen. Wie gern hätte ich einfach alle Bücher dort mitgenommen! Meine Wunschliste ist jedenfalls nochmal ordentlich gewachsen. *Kopf schüttel*


Clara wollte euch ihre Frisur nicht antun - wir wissen immer noch nicht, was da los war


Als nächstes ging es dann in die Halle mit den Kunstbüchern, in der es direkt viel leerer und entspannter wurde. Hier gab es auch wieder mehr interessante Dinge für Clara zu sehen. Besonders toll fand ich die Antikbuchausstellung mit all den alten Büchern! ♥.♥ Es gab eine echt niedliche kleine Reiseapotheke und das kleinste Kochbuch der Welt zu sehen. Sie waren so wunderschön, aber leider darf man Nahaufnahmen von einzelnen Bänden und Gegenständen - verständlicherweise - nicht teilen, weshalb ihr euch mit diesen hübschen Bücherregalen zufrieden geben müsst. :P





Wie sind dann noch ein Stündchen weiter durch die Halle gelaufen, in der es neben Kunstbüchern auch Kunst aus Büchern, chinesisches Handwerk und VR-Brillen zu bestaunen gab. In der Kunstbuchhalle haben wir außerdem diesen wunderschönen Gehirnwäschestuhl entdeckt, der uns nicht nur suspekt vorkam, sondern auch viel Raum für Kreativität in Form eines weiteren kleinen Fotoshootings bot. Dabei ist dieses hochgradig vorteilhafte Bild von mir entstanden - danke, Clara. ♥



Gemütlicher Gehirnwäschestuhl



Als nächstes waren wir noch in einer der Hallen mit den internationalen Verlagen, in der vor allem Verlage aus dem asiatischen Raum ausgestellt haben, aber leider auch schon dabei waren endgültig ihre Stände abzubauen. Fotos habe ich dort keine mehr gemacht, weil die Halle ein wenig ausgestorben wirkte... Eigentlich schade, weil man dort so einige interessante Sachen sehen konnte (u.a, japanische Mangas, chinesische Kochbücher, thailändische Kinderbücher, die alle wunderschön gestaltet waren). Clara konnte sogar ihre Chinesischkünste unter Beweis stellen.^^



Täuschend echt


Mittlerweile waren wir ziemlich erschöpft und bekannten Gesichtern bin ich leider auch nicht über den Weg gelaufen. :/ Unsere beiden Begleiterinnen waren auch soweit durch mit allem, sodass wir uns schließlich als Treffpunkt das große Lesezelt im Außenbereich herauspickten. Dort war noch etwas Zeit für ein paar gestellte Fotos.





Irgendwie sah das Zelt von außen sehr viel kleiner aus als von innen, aber es fanden doch eine Menge Platz im Inneren. :D Irgendwie hat mich schon der Name "Lesezelt" so magisch angezogen und im drinnen war es dann total gemütlich! Als wir hineingingen, las Alexa Hennig von Lange gerade aus einem ihrer Bücher vor. Leider habe ich nie ein Buch von ihr gelesen, sodass ich da leider nicht das richtige Publikum war. Weitere Gäste waren noch einige Autoren/ Ehrengäste aus den Niederlanden, von denen ich allerdings noch nie in meinem Leben etwas gehört hatte. :D Aber der Akzent, mit dem sie vorgelesen haben, war richtig süß. ♥




Alexa Hennig von Lange liest aus ihrem neuen (Kinder-)Buch




Im Lesezelt gab es zudem eine riesige Theke mit Gratistee - für Clara als Tee-Fan natürlich der Himmel. :D Ich für meinen Teil trinke auch gerne ab und zu eine Tasse Tee, wenn ich auch eher die Kaffeefanatikerin bin, aber der Yogi Tee im Zelt hat einfach total gut getan und war genau das, was ich gerade brauchte. :) Perfekt, um den anstrengenden Tag ausklingen zu lassen.


Viel zu heißer Tee. Waaaaah - wohin damit?!

Tisch gefunden *.*

Eine wahre Schönheit^^

Und noch eine^^


Anschließend ging es dann auch schon nach Hause, denn die Messe schloss so langsam ihre Pforten. :( Die Rückfahrt wollte gar nicht enden, sodass ich echt froh war, noch keinen Führerschein zu haben und nicht selbst zurückfahren zu müssen. :P Andere Personen hat es in diesem Zusammenhang eher schlechter getroffen.

Zuhause habe ich mich aber wirklich gewundert, wo das ganze Geld geblieben ist - bis auf einen Kaffee, zwei Bücher, einen Kalender und einen Burger habe ich mir nämlich gar nichts gekauft. :O Gratiszeug habe ich auch noch jede Menge mitgenommen - ich stehe total auf schöne Lesezeichen und Postkarten. ♥ Und irgendwie gefällt mir die Gratispreview vom Drachenmond Verlag total gut! Sie hat das gleiche Format wie die Bücher, ist schön dick und trägt das tolle Cover der Anthologie Hinter Dornenhecken und Zauberspiegeln. ♥.♥

Ich bin so leicht zu begeistern.







Am Ende ist man froh, wieder zu Hause zu sein, aber natürlich hat es super viel Spaß gemacht auf der Messe und ich musste all die Eindrücke und Bilder erst einmal verarbeiten - so viele Bücher auf einmal hat der kleine blaue Dango noch nie gesehen. ♥.♥



Für das nächste Jahr habe ich mir so einiges vorgenommen:

  • Auf jeden Fall bessere Vorbereitung, da ich dieses Mal kaum einen Plan hatte, wo was zu finden ist, und echt tolle Autoren signiert haben.
  • An mehreren Tagen anwesend sein - koste es, was es wolle^^
  • Geld sparen, damit ich auf der Messe mehr Bücher kaufen kann ♥
  • Vorab Bloggertreffen mit tollen Leuten organisieren, damit man sich endlich mal kennenlernt (und nicht aneinander vorbeiläuft) & allegemein mehr in Kontakt mit anderen Messebesuchern treten
  • Professioneller auftreten & den Blog vertreten: nicht zu légère gekleidet und Visitenkarten mitbringen (die werfe ich dann allen um die Ohren, die mir entgegenkommen^^)



Zum Schluss noch, wie versprochen, Claras Vlog. ;) Ich finde, er ist echt süß geworden. Achtet nicht so auf die Komische mit den langen Haaren und ihr gestelltes "Willkommen auf der Frankfurter Buchmesse", okay? *Hand vor die Stirn schlag* Richtig peinlich. XD







Werdet ihr nächstes Jahr auch wieder hingehen?
Und: Hat das hier so spät überhaupt noch jemand gelesen? 🙈

Eure Lena ♥♥♥

Kommentare:

  1. Ich hab's gelesen, und fand es echt interessant zu lesen!
    Ich werde nächstes Jahr auf die Leipziger Buchmesse gehen, und freue mich schon total.

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,
    ihr scheint einen tollen Tag gehabt zu haben! :D Für mich ist Frankfurt aktuell zu weit weg, daher war ich nicht dort. >.< Aber vllt klappt es nächstes Jahr mal. :3
    LG Alica

    AntwortenLöschen