Donnerstag, 8. Dezember 2016

[Dangos on Tour] Unser Tag auf der German Comic Con 2016 in Dortmund + Vlog



Hey, liebe Dangofreunde ♥

Am Sonntag, den 4. Dezember, waren Clara und ich zusammen mit unserem Freund Leo auf der zweiten German Comic Con in Dortmund, wie bereits hier angekündigt. Am Anfang verlief die Organisation etwas problematisch, aber letztendlich haben wir es doch noch irgendwie reingeschafft. XD

Natürlich habe ich wieder jede Menge Bilder und Eindrücke für euch und am Ende erwartet euch wieder ein kleiner Vlog von Claras YouTube Kanal Loveless. Meine Handykamera hatte leider ziemliche Probleme mit dem Licht in den Hallen, weshalb viele Bilder leider nicht wirklich scharf geworden sind, dafür sind aber noch ein paar schönere von Claras Kamera dabei. :D

Ganz am Ende zeige ich euch außerdem noch meine kleine, aber feine Ausbeute. ♥


Gerade angekommen und voller Tatendrang (vllt auch ein bisschen bekloppt)

Nach der FBM wussten wir ja schon so ungefähr, was auf uns zukommen würde, aber die Comic Con war dann nochmal ein wenig anders - irgendwie noch mehr nerdy.^^ Zum Glück war sie aber nicht mal halb so anstrengend, finde ich, und da es bereits der letzte Messetag war, war es auch dementsprechend leerer.

Nachdem Clara und ich den Presseeingang nutzen konnten, mussten wir erst einmal Leo wiederfinden und dann ging es ab nach Halle 4 zu jeder Menge Verkaufsständen. ♥.♥ Echt Wahnsinn, was es da alles an Fandom-Zeug gab! Und so viel Importiertes aus Japan und von allen möglichen Serien, Filmen und Comics.


Hier fing unser Messebesuch an



Es gab jede Menge tolle Stände mit Merch, Figuren, Plüschis und auch einen voller Fandom-Ketten! Von Harry Potter über Dr Who bis hin zu Mortal Instruments war wirklich alles dabei - noch dazu recht günstig. ♥.♥

Hier habe ich mir einen richtig schönen Anhänger gekauft, den ich euch am Ende dieses Berichts mit meiner restlichen Ausbeute zeigen werde.^^




Saitama-sensei!!! ♥ Aber 5€ für ein bemaltes gekochtes Ei?! o.O




Leo hat aus Spaß sein Glück bei einem Glücksrad herausgefordert und tatsächlich mit nur einem einzigen Los und wenig Elan den Hauptpreis gewonnen. :O Weder Leo noch Clara wollten sich dann ein Plüschtier aussuchen (Zitat: "Bah, sind die alle hässlich"), weshalb ich nun die stolze Besitzerin eines winzigen Alpacassos bin. ♥ Ich finde, es balanciert auf der Grenze von süß zu angsteinflössend/ hässlich.^^

Natürlich mussten wir dann noch ein paar Fotos mit Alpaka-chan und seinem überglücklichen Gewinner machen:


Schaut nur, wie süß er sich freut! XD


Dieses Foto ist besonders vorteilhaft geworden


Ein paar Stände mit jeder Menge Cosplay-Zeug (Perücken, Kontaktlinsen, Waffen...) gab es natürlich auch, viele viele Stände mit Funkos und eine Game Area, wie ihr auf den nächsten Fotos sehen könnt:




TEKKEN!!!

Haben so ein richtig altes Tekken-Game gespielt, wobei ich erst Leo auf wundersame Weise abgezogen habe und dann gegen den Computer verloren habe. Leo hat mich ausgelacht, sich dann aber selbst vom Computer zerstören lassen. XD

In der Game/ Cosplay Area liefen ein paar richtig coole professionelle Cosplayer rum und wir sind sogar zufällig einem meiner Lieblingsyoutuber - Kurono - über den Weg gelaufen, der dort mit einigen Fans zockte. *.* Als ein paar von ihnen Fotos mit ihm machen wollten, ist er allerdings weggerannt. :D Er hatte dort noch einen kompletten Stand, aber der hat mich nicht so interessiert, wenn er nicht selbst da sitzt. :D Die Mädels von Cupabaka habe ich leider nicht gesehen.


Richtig geiles Dr Who Cosplay mit Bürostuhl drunter :D




Außerdem gab es in der Halle noch einen großen Stand mit vielen japanischen Süßigkeiten (leider voll teuer) und einen mit jeeeeder Menge Bentoboxen und Zubehör. ♥.♥ Die Boxen waren sooooooooo schön und kawaii! Irgendwann kaufe ich mir mal eine und lerne noch viel mehr japanisches Essen zu machen. ♥ Das Bring & Buy dagegen war einfach käse, weil es dort kaum etwas gab. XD






Kawaiiiiiiiiiiiii so süß ♥

Richtig toll fand ich auch diese Stäbchen - aber zum Essen wären sie wohl weniger geeignet...




Richtig gruselig wurde es am Horrorstand, an dem es unter anderem Fanartikel zu Saw und den Gremlins zu kaufen gab. Am verstörendsten fand ich Chucky die Mörderpuppe und die Annabelle-Puppen, von denen ich wirklich beim Verlassen der Con ein Exemplar aus einem Rucksack habe ragen sehen... so unglaublich creepy... >.<




Dann haben wir eine kleine Fresspause eingelegt und uns überteuertes Sushi gegönnt. ♥.♥ Komischerweise gab es gar keine Stäbchen, sodass wir es mit Messer und Gabel essen mussten. o.O War aber trotzdem richtig geil.^^




Kreativ und innovativ muss man sein... haben das Besteck ein wenig für unsere Zwecke missbraucht (was leider nicht soooo gut funktioniert hat) Und ja, ich weiß, dass ich unglaublich fotogen bin.^^


Danach ging es ab in die nächste Halle, in der es vor allem Stände von Verlagen, aber auch von Zeichnern zu finden gab, außerdem jede Menge ältere Comics und die Sammlerecke mit einem riesigen Mangasortiment. Bei Tokyopop war dank einer Autogrammstunde mit den Zelda-Zeichnern ganz schön viel los - obwohl es schon Sonntag war.


Ein paar Eindrücke von den Ständen und der Zeichnermeile:


Die Schlange für die Autogrammstunde vor dem Tokyopopstand










Es gab doch tatsächlich den kleinen flauschigen Yokai aus Fukigen na Mononokean als Plüschtier ♥.♥


So viele tolle Stände mit wunderschönen Zeichnungen und Schmuck! ♥.♥ Während ich mir in der Sammlerecke noch einen Manga kaufte, den ich in meiner Buchhandlung nicht mehr bekommen hatte, bin ich noch zufällig einer Freundin aus der Uni begegnet. Die Messe war wohl doch nicht so groß wie gedacht. :D War ein glücklicher Zufall, wenn man bedenkt, dass ich ihr hatte schreiben wollen, aber die Netze natürlich mal wieder vollständig überlastet waren. Das nervt immer so. :(


Noch ein Stand mit richtig niedlichen Stofftieren ♥ Ich mochte natürlich die Faulis am liebsten ♥




In der nächsten Halle warteten noch mehr Aussteller mit Merch, jede Menge Cosplayer und Stargäste auf uns, die an einer langen Tischreihe zum Signieren saßen. Unter anderem waren der Hellboy-Darsteller und Daniel Portman (bekannt als Podrick Payne aus GoT) dabei und die waren einfach super cool! David Hasselhoff hatte in einer anderen Halle sogar eine ganze Bühne für sich und wirkte wie ein wandelndes Stück Zeitgeschichte. XD










Nananana BATMAN!


Leo hat mal wieder sein Glück versucht und eine dieser Wundertüten gekauft - leider haben sich die 10€ mal so überhaupt nicht gelohnt. Er hatte nämlich nur zwei kleine Buttons und einen winzigen Anhäger darin - mehr als ernüchternd. :/ Irgendwie ziemlich frech.


Man achte auf die Auflistung, was alles in den Tüten ist, dritte Zeile, letzter Punkt XD


Und dann ging es weiter durch jede Menge Reihen von Plüschis, Schmuck und anderem Merch.^^ Außerdem noch jeder Menge selbstgemachten Sachen. So langsam wurden wir allerdings müde...

Hier gab es richtig schönen Fandom-Schmuck ♥.♥






Keine Ahnung, wer diese... Schreckgestalt da hingestellt hat... >.<


Voll süße Disney-Schuhe


Verstörende Plüschbakterien und -viren (u.a. Ebola und Gürtelrose)^^


Das hier ist Malaria-chan XD Auf irgendeine verdrehte Art und Weise ist es doch ganz knuffig. ♥


Evolis!!!! ♥.♥ Ich liebe Evolis! Und Shiggys ♥♥♥


Pikachu mag ich sowieso... so cute ♥


Steampunk-Brillen ♥.♥


Überdimensionaler Schlüssel mit gruseligem Auge (ca einen halben Meter lang)


Cosplay Area


Danach waren wir ziemlich müde und meine Füße taten allmählich weh, weshalb wir uns auf den Heimweg gemacht haben. Draußen war noch Zeit für ein wundervolles Fotoshooting, dessen Aufnahmen ihr auch noch im Vlog bestaunen könnt.^^ An dieser Stelle auch noch ein paar Fotos von Leo und mir. XD

Auf dem Rückweg war noch ein kleiner Abstecher zu BK drin (Warum bekomme ich jetzt, während ich darüber schreibe, schon wieder Hunger...? *heul*) und ich aß einen Bacon Cheeseburger mit einer enttäuschend kleinen Fleischbulette darin. Das Sushi war definitiv besser.^^








Da läuft er der Sonne entgegen^^


Danach wollte ich einfach nur noch schlafen. So eine Messe/ Con ist einfach immer ziemlich anstrengend, auch wenn Dortmund zum Glück nicht so weit weg von uns ist und wir dieses Mal nicht so schrecklich übermüdet waren wie nach dem Tagestrip nach Frankfurt.^^ Man legt halt schon durch die Hallen hindurch eine ziemliche Strecke zu Fuß zurück, ohne dass man es merkt. Das ist noch tückischer als wenn man Shoppen geht und durch das komplette Eunkaufszentrum UND die Stadt läuft. XD Man merkt erst am Ende, wie viel man gelaufen ist und wie weh die Füße tun, weil man vorher so viele Eindrücke und interessante Dinge vor Augen hat...

Ich finde, die Comic Con war schon recht groß, aber es hielt sich noch im Rahmen, sodass man sie mühelos an einem Tag vollständig erkunden konnte, ohne zu hetzen. Wir haben wirklich an fast jedem Stand geschaut und waren trotzdem schon am späten Nachmittag komplett durch - trotz Pause. Wenn man sich also noch Autogramme holen und mit ein paar Cosplayern/ Gästen/ Mitarbeitern reden möchte, ist das auch an einem Tag absolut zu schaffen. Bei der Buchmesse hätte ich ja lieber zwei Tage gehabt, um alles zu erkunden - bei der GCC ging das wirklich vollkommen klar. :)



Wem das bis hierhin zu viel Lena und zu wenig Clara war, der kann gerne mal in ihren süßen Vlog reinschauen:


Claras Vlog auf ihrem YouTube Kanal Loveless
(beste Szene bei 4:40 XD)






Wie versprochen, kommt hier noch meine Ausbeute:




Hier seht ihr alles auf einen Blick. Ich habe mir nicht wirklich viel gekauft und vor allem nichts teures, da man sein Geld allein so schon viel zu schnell los ist. :/ Aber es sind einige sehr schöne Sachen, die ich mitgenommen habe.




Das kleine Alpaka, das Leo am Glücksrad gewonnen hat, ist super niedlich und steht jetzt in meinem Mangaregal. Ich habe es schnell liebgewonnen, obwohl es irgendwie auch gruselig ist. XD


Ein bisschen Schmuck


Hier seht ihr meine Kette zu Clockwork Angel, die ich ganz zu Anfang an dem Stand mit den ganzen Fandom-Ketten gekauft habe. Sie ist einfach wunderschön und sieht genauso aus wie die Kette auf dem Buchcover, sodass ich sie für 10€ einfach mitnehmen musste.

Die Ohrringe habe ich mir an einem Stand auf der Zeichnermeile in Halle 5 mitgenommen, aber leider vergessen, wer sie gemacht hat. Habe nicht daran gedacht eine Visitenkarte mitzunehmen. :/ Was ich so schön an den Ohrringen finde, ist, dass die kleinen Fischschuppen darauf in allen Farben changieren und aussehen wie ein bunter Fisch oder eine Meejungfrau. Ich liebe Meerjungfrauen. ♥.♥ Sie haben 4€ gekostet.




In der Sammlerecke habe ich mir einen einzigen Manga gekauft, den ich bei meinem letzten Abstecher in meine Bahnhofsbuchhandlung leider nicht mehr bekommen hatte: Küss ihn, nicht mich! Band 05. Dazu gab es die Manga Preview von Kazé, die ich bisher noch gar nicht hatte. :O Die Leseprobe zu Radiant habe ich mir beim Pyramond Verlag mitgenommen. Das ist ein noch recht junger, kleiner Mangaverlag, der eher Eigenproduktionen oder Zeichner abseits von Japan bedient.




Dann habe ich mir noch endlich jede Menge (günstige) Buttons für meinen Rucksack gekauft, 5 Stück, um genau zu sein. Den mit dem Einhorn von Crapwaer mag ich besonders gerne. ♥ Einfach sooo kawaii! Vor allem, da ich ja sowieso total auf Einhörner stehe. Die Buttons haben alle zwischen 1€ und 2€ gekostet, bei einem Stand gab es aber 3 für 2.



Fazit


Insgesamt hat mir die German Comic Con einfach super gefallen! Ich werde nächstes Jahr auf jeden Fall wieder hingehen (wenn die Zeit es mir erlaubt) und einfach mal darauf hoffen, dass die Organisation die Presse betreffend bis dahin etwas ausgereifter sein wird. ;)


Vom 22. bis 23. April 2017 kommt die GCC außerdem nach Frankfurt und vom 30. September bis 1. Oktober 2017 nach Berlin! Infos und Tickets gibt es auf der Homepage der Comic Con.



Habt ihr die Convention auch unsicher gemacht oder würdet gerne mal hin?
Wie gefällt euch meine Ausbeute?^^

Eure Lena ♥♥♥

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen