Samstag, 21. Januar 2017

Animes Herbst 2016: Abschluss + Fazit



Hey, ihr lieben Dangofreunde! ♥

Seit Frühling 2015 habe ich nun keinen Abschlusspost mehr zu einer Animeseason geschrieben, da ich entweder wöchentliche Übersichten gepostet oder aber einfach zu viele Animes nicht rechtzeitig beendet habe. Da ich in diesem Herbst allerdings nicht viele Serien geschaut habe, gibt es nun endlich mal wieder einen kleinen, aber feinen, Übersichtspost inklusive Fazit zur Season, der sich leider etwas verspätet hat. Insgesamt habe ich sechs neue Serien begonnen.

Die entsprechenden Ersteindrücke findet ihr beim jeweiligen Fazit zur Serie verlinkt oder auf der Seite zur Herbst Season 2016.


Bilder: MyAnimelist
Inhaltsangaben: MyAnimelist (übersetzt), Anisearch, sofern nicht anders angegeben





♥ Lostorage Incited WiXoss ♥
(Spin-Off/ Staffel 3)







♥ Adaptation: Original
♥ Studio: J.C. Staff
♥ Episoden: 12
♥ Genres: Game, Psychological, Drama
♥ Für Fans von: Selector Infected WiXoss, Big Order, Mahou Shoujo Ikusei Keikaku


Inhalt

Suzuko zieht in ihre Heimatstadt zurück, in der sie vor drei Jahren ihre beste Freundin Chinatsu zurücklassen musste. Diese ist jedoch umgezogen, wodurch der Kontakt der beiden Mädchen abgebrochen ist. In der Schule findet Suzuko nur wenig Anschluss, bekommt aber zufällig mit, dass ihre Klassenkameraden ein Kartenspiel namens WiXoss spielen. Als sie jedoch selbst ein Kartendeck kauft, erwacht das Mädchen in einer dieser Karten zum Leben... Es stellt sich als sogenanntes LRIG vor und schließt einen Pakt mit Suzuko, die nun ein Selector ist: Sie muss fortan gegen andere Auserwählte antreten und ihre Battles gewinnen - sonst werden nicht nur ihre Erinnerungen, sondern auch sie selbst verschwinden...

(Inhaltsangabe selbst verfasst)


Meine Meinung

Nachdem ich schon die ersten beiden Staffeln mit großem Interesse verfolgt hatte, freute ich mich sehr auf die neuen Charaktere und ein neues Abenteuer rund um WiXoss, die LRIGs und jede Menge psychopathische Menschen. :D Und ja, in Lostorage Incited WiXoss wird es erneut SEHR psychologisch und bedrückend. Von Anfang an waren mir die beiden Hauptcharakterinnen sehr sympathisch: Suzuko, das nette Mädchen von nebenan, und Chinatsu, die sich täglich ganz alleine durchschlagen muss und eine enorme Verantwortung trägt. Von den beiden Mädchen fand ich sogar Chinatsu, die in die Rolle einer Antagonistin schlüpft, ein wenig interessanter und vielschichtiger. Es gibt nicht wirklich Gut und Böse, Schwarz oder Weiß, sondern jeder hat seine eigenen Beweggründe, das Spiel zu gewinnen und so zu handeln, wie es die Charaktere in diesem Anime tun. Das hat mir schon immer gut an dieser Serie gefallen. Auch die düstere Grundstimmung, die spannenden Matches, Plottwists und die Musik sowie einige Änderungen in den Spielregeln des Kartenspiels sind wieder gut gelungen. Insgesamt fühlte ich mich sehr gut unterhalten, wenn auch die Messlatte bei den ersten Staffeln noch deutlich höher liegt und ich deshalb bei dieser Staffel nicht mehr ganz so begeistert war.

Wer ein Fan des Psychological-Genres ist, aber nicht unbedingt Horror oder Gore dazu braucht, sollte mal in die erste Staffel Selector Infected WiXoss und ihre Sequels reinschauen.


Sehenswert!



 
♥ Mahou Shoujo Ikusei Keikaku ♥
Magical Girl Raising Project







♥ Adaptation: Light Novel
♥ Studio: Lerche
♥ Episoden: 12
♥ Genres: Action, Fantasy, Supernatural, Thriller, Magical Girl, Survival Game
♥ Für Fans von: Selector Infected WiXoss, Mirai Nikki, Danganronpa, Puella Magi Madoka Magica, Gakkou Gurashi


Inhalt 

Das erfolgreiche Social Network Game "Magical Girl Raising Project" ist ein wundersames Videospiel, das echte Magical Girls hervorbringt, mit einer Chance von 1 zu 10000 für jede, die es spielt. Diejenigen Mädchen mit magischen Kräften sind glücklich. Doch eines Tages geben die Entwickler bekannt, dass es zu viele Magical Girls gibt und diese somit um die Hälfte reduziert werden. Vorhang auf für ein gnadenloses Survival Game zwischen 16 Magical Girls!

(frei übersetzt, Quelle: My Animelist)


Meine Meinung

Trotz der niedlichen Charaktere, allesamt Magical Girls, ist der Plot ziemlich düster, brutal und psychologisch gestrickt. Die Handlung beginnt recht ruhig, bevor sie eine ziemlich heftige Wendung vorlegt. Durch die nervenzerreißende Handlung, die actionreichen Kämpfe, die unvorgesehenen Wendungen und herzzerreißenden Tode wird es immer spannender und emotionaler. Das ein oder andere Geheimnis über das Magical Girl Raising Project und die verschiedenen Mädchen gibt es auch zu ergründen... Während die Handlung sich immer weiter zuspitzt, lernt man nach und nach die verschiedenen Magical Girls kennen. Jedes von ihnen hat seinen eigenen Charakter, seine eigene Spezialfähigkeit und eine Hintergrundgeschichte, die bis zum Ende des Animes alle einzeln beleuchtet werden.

Positiv hervorzuheben ist auch noch, dass dies ein abgeschlossener Anime mit einer runden Handlung ist, der nicht einfach mitten in der Geschichte aufhört und den Zuschauer mit der surrealen Hoffnung auf eine zweite Staffel zurücklässt. Die Serie arbeitet auf ein Ende hin, das zwar traurig, aber auch hoffnungsvoll, abgeschlossen und absolut zufriedenstellend ist. Mir persönlich hat das Ende auch sehr gut gefallen, obwohl es nicht als klassisches Happy End daherkommt.

Wenn ihr auf Magical Girls, Survival Games und ein bisschen Splatter mit guter Story und tollen Charakteren steht, schaut auf jeden Fall mal in diesen Anime rein! ♥

Eine vollständige Review folgt bald.


Sehenswert!




♥ Watashi ga Moutete Dousunda ♥
Kiss him, not me







♥ Adaptation: Manga
♥ Studio: Brain's Base
♥ Episoden: 12
♥ Genres: Romance, Comedy, Reverse Harem, School, Shoujo
♥ Für Fans von: Fudanshi Koukou Seikatsu, Yamato Nadeshiko Shichihenge


Inhalt 

Von vielen hübschen Jungen umgeben zu sein und gleichzeitig von diesen wegen ihres Übergewichtes nicht wirklich beachtet zu werden, wäre für viele Mädchen wohl eine recht deprimierende Situation, doch Kae macht das nichts aus. Als großer Fan des BL-Genres ist ihr nämlich kaum etwas lieber, als diese miteinander zu verkuppeln. Doch der Tod ihres Lieblingsanimecharakters soll ihr bisheriges Leben gehörig verändern. Sie schließt sich für Tage in ihr Zimmer ein, rührt ihr Essen nicht mehr an und verliert drastisch an Gewicht. So viel Gewicht, dass weder sie noch ihre Mitschüler sie auf den ersten Blick erkennen können. Als neugeborene Schönheit, ist Kae nun plötzlich äußerst beliebt bei den Herren und muss sehen, wie sie mit dieser Situation und ihren BL-Fantasien zurechtkommt...


Meine Meinung

Mein meist erwarteter Anime in dieser Season, da ich den Manga einfach unglaublich feiere. ♥.♥ Der Anime folgt bis zu einem gewissen Punkt dem Manga sehr genau, erzählt die Geschichte aber dann in einer etwas anderen Reihenfolge und enthält zusätzliche Szenen/ Folgen bzw eine Fillerepisode. Direkt am Anfang sind mir das hübsche Character Design und die zarten Farben aufgefallen, die der Mangaka Junko wirklich gerecht werden. Die Wahl der Musik und der Synchronsprecher ist ganz okay ausgefallen, entspricht jedoch leider nicht ganz meinem persönlichen Geschmack, da ich besonders Kaes Stimme auf Dauer als etwas nervig empfunden habe. Ansonsten handelt es sich hierbei um einen wirklich schönen Anime, der den Fans des Mangas sehr zusage wird und mit einem einigermaßend runden Ende aufwartet. Man sollte hier nicht erwarten, dass Kae sich am Ende für einen ihrer Verehrer entscheidet, dennoch ist die Situation in der letzten Folge gut und auf witzige Art gelöst worden.


Sehenswert!





♥ Ajin 2nd Season ♥
Staffel 2





♥ Adaptation: Manga
♥ Studio: Polygon Pictures
♥ Episoden: 13
♥ Genres: Action, Horror, Mystery, Supernatural, Psychological, Seinen
♥ Für Fans von: Tokyo Ghoul, Parasyte, Zankyou no Terror, AoT, Big Order


Inhalt

Nagai Kei ist ein talentierter Junge, der bei den nationalen Vorprüfungen der medizinischen Fakultät den ersten Platz erlangte. Sein Ziel ist es, ein guter Arzt zu werden und daran arbeitet er härter als alle anderen. Doch als Kei, völlig in Gedanken versunken, die Straße überqueren will, wird er vor den Augen seiner Mitschüler von einem Lastwagen überfahren. Es ist ein merkwürdiger Anblick, der sich allen Beteiligten bietet, als dessen Körper sich kurz nach dem Crash wieder zusammensetzt und Kei wieder zum Leben erwacht. Dies ist ein eindeutiges Zeichen: Nagai Kei ist ein Ajin! "Was ist ein Ajin?" – Kei weiß es nicht. Er weiß nur, dass er jetzt fliehen muss, um nicht als Versuchskaninchen zu enden, denn Ajin sind selten und viele ihrer Fähigkeiten unerforscht.


Meine Meinung

Mittlerweile ist bereits die zweite Staffel beendet und sie war wieder einmal genau so spannend wie die erste. Kei und Kou schließen sich mit Ajin-Spezialeinheit zusammen, um Satou, gennant Mütze, zu bekämpfen, was meiner Meinung nach so gar nicht vorauszusehen war. Dadurch schlägt der Anime nun noch einmal eine komplett neue Richtung ein. Erneut geht es aber vor allem um die ethische Frage, ob Ajin auch Menschen sind, wer im Recht ist und wer Unrecht tut. Diese Sprengung des Schwarz-Weiß-Denkens ist es, die mich immer wieder an diesem Anime/ Manga fasziniert! Ich kann diesen Anime nur allen Fans von Tokyo Ghoul und Parasyte empfehlen.


Sehenswert!





♥ Nanbaka ♥
Pausiert





Ersteindruck


♥ Adaption:
♥ Studio: Satelight
♥ Episoden: 13
♥ Genres: Comedy, Action
♥ Für Fans von: Blood Lad, Servamp, Prison School


Inhalt

Die Geschichte dreht sich um vier Gefängnisinsassen: Juugo, welcher dank eines fehlgeschlagenen Ausbruchversuchs jetzt eine verlängerte Haftstrafe absitzen muss, dann wäre da Uno, ein Kerl der offenbar gerne mit Frauen spielt, sowie Rokku, der scheinbar immer wieder in Schlägereien gerät und zu guter letzt Niko, ein Otaku. Und als wäre das nicht alles schon dramatisch genug, leben die vier Insassen auch noch in Block 13 und werden von Gefängnisaufseher Hajime bewacht.


Meine Meinung

Der Anime hat eigentlich eine recht originelle Idee, ein tolles Setting (Gefängnis), interessante Charaktere und einen guten Humor. Warum habe ich ihn also pausiert? Ganz einfach: Die Ausführung und das Voranschreiten der Story gefielen mir einfach nicht, was sich darin äußerte, dass mir die meiste Zeit über langweilig war und ich immer wieder nachschauen musste, wie lange ich mir diese Folge noch antun muss. Für diesen bunten, fröhlichen Anime ist das sehr schade und es kann sein, dass die Story im weiteren Verlauf noch an Fahrt aufnimmt, weshalb ich die Serie bis jetzt nur vorerst pausiert habe. Mittlerweile läuft bereits die zweite Staffel und ich habe auf jeden Fall vor, die Serie noch weiterzuschauen, aber momentan gibt es einfach eine Reihe von Serien, die ich lieber schauen möchte.


Mittelmäßig.




♥ Soul Buster ♥
abgebrochen







♥ Adaptation: ?
♥ Studio: Studio Pierrot
♥ Episoden: 12 (13min)
♥ Genres: Action, Samurai
♥ Für Fans von: Drifters, Selector Infected WiXoss


Inhalt

In den Geschichtsbüchern heißt es, dass die Ära der drei Königreiche eine Zeit des immerwährenden Kriegs gewesen sei. Son Shin, der sich nicht sonderlich für die Geschichte seines Landes interessiert, wird von einem seltsamen Traum geplagt, der ihn immer wieder heimsucht. Als er erwacht, geschehen seltsame Dinge in seiner Umgebung. Ganz plötzlich steht er Gien gegenüber, einem der Helden aus der Ära der drei Königreiche, der es auf ihn abgesehen hat! In letzter Sekunde wird er von einer jungen Frau gerettet, die er aus einer Spielkarte heraufbeschwört...

(frei übersetzt, Quelle: My Animelist)


Meine Meinung

Der Anime hat mir nicht wirklich gefallen, weshalb ich ihn nach zwei Folgen abgebrochen habe. Angefangen bei der wirklich seltsamen Optik über die triefenden Clichés bis hin zur schnarchend langweiligen Story gab es einfach nichts, das mich dazu hätte bewegen können weiterzugucken. Schade, denn die Story hörte sich eigentlich so gut an.


Grottig.





Statistik


Angefangen: 6
Beendet: 4
Pausiert: 1
Abgebrochen: 1



Highlights:







Welche neuen Serien habt ihr im Herbst 2016 geschaut?
Kennt ihr einen der Animes?

Im folgenden Post werdet ihr schon meine Vorschau und ersten Eindrücke zum Winter 2017 lesen können.

Eure Lena ♥♥♥


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen