Mittwoch, 6. September 2017

[Lesemonat] Gelesene Bücher im August 2017 - Sommerloch? Von wegen!




Hey, liebe Dangofreunde ♥

Wir alle kennen es, das berüchtigte Sommerloch, das uns mit schönem Wetter und Urlaub vom Lesen und Bloggen abhält. Bei mir hat sich das bislang aber so gar nicht eingestellt :D Eher das Gegenteil ist der Fall! Im August habe ich zwei Wochen Urlaub unter der kroatischen Sonne verbracht und am Pool herrschte die perfekte Atmosphäre, um jede Menge Bücher zu verschlingen. Zwei absolute Jahreshighlights sind dabei, die in mir eine solche Leere zurückgelassen haben, dass ich einfach direkt ganz viele weitere Bücher lesen musste! Und so ist es dann auch gekommen: Sechs Bücher hatte ich mir für den Monat vorgenommen und fünf davon auch geschafft, allerdings habe ich noch drei weitere gelesen, die planmäßig nicht vorgesehen waren, davon ein eBook :3

Gleich an vier Leserunden habe ich teilgenommen bzw sie veranstaltet und das hat mich wieder richtig angespornt zu lesen! Besonders der Austausch zu Flammen und Finsternis und die wundervolle Runde zu Räuberherz mit Flidra und Tanja haben mir sehr gefallen. ♥






Gelesene Bücher: 7 (+ 1 angefangen)
Gelesene Seiten: 3170
Gelesene Seiten /Tag: ~102







Räuberherz ~ Julianna Grohe ~ ♥♥♥♥
Ich brenne für dich ~ Tahereh Mafi ~ ♥♥♥♥♥
Das Reich der sieben Höfe - Flammen und Finsternis ~ Sarah J. Maas ~ ♥♥♥♥♥+
Von wegen Liebe ~ Kody Keplinger ~ ♥♥♥+
Der dunkle Kuss der Sterne ~ Nina Blazon ~ ♥♥♥♥+
Der Augensammler ~ Sebastian Fitzek ~ ♥♥♥+
Rosen und Knochen - Die Hexenwald-Chroniken ~ Christian Handel ~ ♥♥♥♥+
Fallen Queen - Ein Apfel, rot wie Blut ~ Ana Woods ~ angefangen




Märchenhaft und atmosphärisch...

...begann der Monat mit Räuberherz von Julianna Grohe. Ich habe das Buch gemeinsam mit Flidra und Tanja gelesen und fand es einfach toll! Nur der Anfang und das Ende haben mir jeweils nicht zugesagt, ansonsten kann ich das Buch allen Fans von Romantasy und Märchenadaptionen ans Herz legen.

Inhalt: Als wäre sie in eine schräge Version von Die Schöne und das Biest geraten, findet sich Ella in der Villa eines reichen Mannes wieder. Statt jedoch mit tollen Kleidern und Schmuck verwöhnt zu werden, soll sie putzen, während ihr Entführer eine Traumfrau nach der anderen mit nach Hause bringt. Welches Geheimnis verbirgt er? Weshalb sind manchmal Stimmen im Haus zu hören, obwohl niemand in der Nähe ist? Und warum gibt es diese seltsamen elektrischen Schläge, wenn sie aus Versehen seine Haut berührt? Ella ahnt, dass seine Hartherzigkeit nichts als Fassade ist ... doch was wird sie dahinter finden? Vielleicht etwas viel Gefährlicheres?





Von vorne bis hinten komplett umhauen und mitreißen konnte mich anschließend...

...das Finale dieser absolut wundervollen Trilogie! Ich brenne für dich ist für mich das mit Abstand beste Buch der Reihe und ein absolut würdiger Abschluss. Es ist unglaublich emotionsgeladen und spannend. Lest diese Reihe, wenn ihr es noch nicht getan habt!

Inhalt: Die Schlacht gegen das Reestablishment ist verloren, der Zufluchtsort der Rebellen zerstört, Juliettes Freunde sind in alle Winde zerstreut. Über das Schicksal ihrer großen Liebe Adam ist Juliette im Ungewissen – ebenso wie über ihre Gefühle für ihn. Die einzige Gewissheit, die sie noch hat, ist, dass sie das grausame Regime unbedingt besiegen muss. Doch dazu bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich Warner anzuvertrauen, dem einen Menschen, den sie auf ewig zu hassen schwor. Und der ihr das Leben rettete. Jetzt verspricht er, an ihrer Seite zu kämpfen. Doch kann Juliette ihm vertrauen? Und was will er wirklich von ihr?






Mein absolutes JAHRESHIGHLIGHT...

...habe ich wohl schon jetzt gefunden, und zwar in Flammen und Finsternis, dem zweiten Band des großen Epos um Feyre und die Welt der Fae. Ich meine es ernst - an dieses Buch kann dieses Jahr einfach nichts mehr herankommen! ♥.♥ Der erste Band hatte mir zwar recht gut gefallen, aber der Plot und die Charaktere wiesen mir einfach zu viele Schwächen auf. Dies hat sich mit Band 2 komplett geändert, ich bin absolut begeistert!

Inhalt: Feyre hat überlebt. Sie hat Amarantha, die grausame Fae-Königin, besiegt und ist mit Tamlin an den Frühlingshof zurückgekehrt. Doch das scheinbar glückliche Ende täuscht. Tamlin verändert sich immer mehr und nimmt ihr allen Freiraum. Feyre hat Albträume, denn sie kann die schrecklichen Dinge nicht vergessen, die sie tun musste, um Tamlin zu retten. Und sie ist einen riskanten Handel mit Rhys eingegangen und muss nun jeden Monat eine Woche an seinem gefürchteten Hof der Nacht verbringen. Dort wird sie immer tiefer in ein Netz aus Intrigen, Machtspielen und ungezügelter Leidenschaft gezogen.





Ein wundervoller Liebesroman für zwischendurch...

... ist Von wegen Liebe, Kody Keplingers Debut, das bereits unter dem Originaltitel Duff verfilmt wurde. Das Buch ist wirklich gut geschrieben und überraschend tiefgründig. Mir war einfach nach einer leichten Sommerlektüre, einer schönen Liebesgeschichte und beides habe ich mit diesem Roman bekommen.

Inhalt: Das hat Bianca gerade noch gefehlt. Der eingebildete Wesley, dem alle Mädchen an ihrer Schule zu Füßen liegen, spricht sie an. Und hat die Stirn, ihr rundheraus zu sagen, dass er das nur tut, um an ihre hübsche Freundin ranzukommen. Schneller, als er denken kann, hat er ihre Cola im Gesicht. Auf so jemand fällt Bianca nicht rein. Aber als zu Hause alles schief geht, lässt sie sich doch mit ihm ein. Heimlich und völlig unverbindlich, versteht sich. Mit Liebe hat das nichts zu tun. Oder?






Fantasy vom Feinsten...

... zeigt uns Nina Blazon mal wieder mit diesem umwerfenden Roman. Der dunkle Kuss der Sterne nimmt zwar erst in der zweiten Hälfte richtig an Fahrt auf und kommt, meiner Meinung, nach nicht an ihr Meisterwerk Faunblut heran, weiß aber mit innovativen Ideen und überraschenden Wendungen zu überzeugen. Nina Blazon ist und bleibt einfach meine Lieblingsautorin! ♥

Inhalt: Canda, eine junge Frau der obersten Kaste Ghans, wacht nach einem schrecklichen Albtraum auf und erkennt sich selbst nicht mehr im Spiegel: Es ist ihr Gesicht, das ihr entgegenblickt, aber etwas ist verloren gegangen. Ihr fehlt der Glanz, mit dem sie alle bezaubert hat. Und Tian, dem sie versprochen war, ist spurlos verschwunden… Ihre eigene Familie verstößt sie und lässt sie wegsperren, doch Canda entkommt. Und trifft ausgerechnet auf die Mégana, die Herrscherin des Landes, die ihr einen erstaunlichen Handel vorschlägt: Sie stellt Canda einen Sklaven, den geheimnisvollen Amad, zur Seite, um Tian zu suchen. Doch der Preis, den Canda dafür zahlen muss, ist hoch, und ihre Suche führt auf ungeahnte Wege…

-> Rezension folgt




Nach wirklich langer Zeit...

... habe ich mal wieder einen Fitzek gelesen. Die Kapitel und Seitenzahlen im Augensammler laufen rückwärts, die Idee dahinter erschließt sich aber erst am Ende und ist wirklich genial! Leider gestaltete dich der Weg dorthin ab und an etwas schwierig, da dem Buch ein wenig der rote Faden fehlt. Trotzdem ein wahrer Pageturner mit gelegentlichem Gruseleffekt.

Inhalt: Erst tötet er die Mutter, dann verschleppt er das Kind und gibt dem Vater 45 Stunden Zeit für die Suche. Das ist seine Methode. Nach Ablauf der Frist stirbt das Opfer in seinem Versteck. Doch damit ist das Grauen nicht vorbei: Den aufgefundenen Leichen fehlt jeweils das linke Auge. Bislang hat der »Augensammler« keine brauchbare Spur hinterlassen. Da meldet sich eine mysteriöse Zeugin: Alina Gregoriev, eine blinde Physiotherapeutin, die behauptet, durch bloße Körperberührungen in die Vergangenheit ihrer Patienten sehen zu können. Und gestern habe sie womöglich den Augensammler behandelt…

-> Rezension folgt





Düster und märchenhaft wurde es...

... mit Rosen und Knochen, einer Novelle in Anlehnung an Schneeweißchen und Rosenrot. Eigentlich sollte das Buch erst auf der Leseliste für den September auftauchen, aber dank Christian Handel bin ich nun Patenfee zur baldigen Blogtour und durfte es bereits vorab als eBook lesen ♥ Ich bin wirklich begeistert und hoffe, da folgt noch mehr!

Inhalt: Fürchtest du dich, bei Mondschein das Grab einer Hexe zu betreten? Unter den Decknamen Schneeweißchen und Rosenrot ziehen die Dämonenjägerinnen Muireann und Rose durch die Lande. Sie bekämpfen Trolle, retten Jungfrauen vor Wassermännern und vertreiben Kobolde aus Mühlen und Bauernhäusern. Als sie von den Bewohnern eines kleinen Dorfs angeheuert werden, den spukenden Geist einer Hexe unschädlich zu machen, geraten sie allerdings in ein alptraumhaftes Abenteuer, das sie an ihre Grenzen führt. Und das ein gut gehütetes Geheimnis ans Licht bringt, das eine von ihnen vor der anderen gern für immer verborgen hätte…

-> Rezension





Als schrecklicher Reinfall...

... hat sich Fallen Queen entpuppt, der Auftakt zu einer Märchentrilogie. Ich bin wirklich enttäuscht und dabei leider mit den anderen Teilnehmerinnen der Leserunde ganz einer Meinung. Da ich die letzten Leseabschnitte erst im September gelesen und es folglich im August noch nicht beendet habe, gibt es meine endgültige Wertung und den Link zur Rezension erst im nächsten Lesemonat ;)

Inhalt: Wenn aus Schwestern Feindinnen werden und Äpfel Königinnen zu Fall bringen. Erst wenn Königin Nerina sich einen Gemahl erwählt hat, darf die Prinzessin des Landes heiraten. Was aber, wenn sie sich in den Mann verliebt, den auch das Herz ihrer Schwester begehrt? Um den Thron betrogen und zum Tode verurteilt flieht Nerina in den Verwunschenen Wald, einen Ort, den viele Menschen betraten, doch niemals mehr verließen.


-> Rezension folgt








Wieder habe ich diesen Monat gleich zwei Highlights, die gleichzeitig auf jeden Fall zu meinen Jahreshighlights zählen werden. Einmal wäre das Ich brenne für dich von Tahereh Mafi, der geniale Abschluss einer wundervollen Trilogie. Zum Zweiten Flammen und Finsternis von Sarah J. Maas, das von mir die absolute Höchstwertung erhalten hat und bis jetzt wohl unangefochten mein absolutes Jahreshighlight werden wird! ♥.♥

Beide Bücher habe ich direkt hintereinander weggelesen und sie sind eigentlich grundlegend unterschiedlich. Dennoch zeigen sich auch einige verblüffende Gemeinsamkeiten, angefangen damit, dass mich beide mehrmals zum Weinen gebracht haben :D ♥ Beide Bücher sind sehr gefühlsbetont, sehr spannend und erzählen eine wundervolle Liebesgeschichte. Achtung, kleiner Spoiler! Bei letzterem besteht die große Gemeinsamkeit darin, dass die Protagonistinnen jeweils mit einer alten Liebe abschließen und dann eine neue zu finden, durch die sie endlich wahres Glück erfahren. Sowohl Tahereh Mafi als auch Sarah J. Maas beschreiben dies auf so eindrückliche, wunderschöne Weise, dass ihre Bücher einen bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen und sich in mein Herz geschlichen haben.

Ansonsten ist besonders Der dunkle Kuss der Sterne knapp daran vorbeigeschlittert ein Monatshighlight für mich zu werden. Rosen und Knochen fand ich zwar auch echt toll, aber da es eine Novelle mit sehr kurzem Seitenumfang ist, kann ich das Buch nicht wirklich mit den anderen vergleichen.







Drachenmond: 5 Bücher/ 145 Punkte
Edelstein: 5 Bücher/ 5 Punkte
Percy Jackson: noch nicht eingetragen
4-Jahreszeiten: noch nicht eingetragen


Mit den Challenges lief es ganz okay. Ich habe zwar für meine Verhältnisse sehr viel gelesen, konnte aber nicht mehr alle Rezensionen rechtzeitig im August veröffentlichen, da es zu viele waren :D So konnte ich nicht alle für die Challenges zählen.









Eingezogen sind Flammen und Finsternis, das ich sofort lesen musste, Brin von der lieben Sam, das ich im September lesen werde, und Ein Kuss aus Sternenstaub, das ich bei meiner lieben Leni gewonnen habe. Damit aber nicht genug, habe ich mir im August die Kindle App auf dem Laptop installiert, damit ich ab sofort eBooks lesen kann. Hier habe ich mir sofort die drei eShorts zu Renée Ahdiehs Zorn und Morgenröte sowie das Time School Prequel heruntergeladen. Von Christian Handel habe ich dann noch das Vorableseexemplar zu Rosen und Knochen erhalten, das ja bereits gelesen habe.

Auf meine Neuzugänge werde ich aber wieder in einem extra Beitrag näher eingehen.









Habt ihr eines der Bücher ebenfalls gelesen?
Was war euer absolutes Highlight im August?

♥♥♥










Cover & Klappentexte: Drachenmond Verlag, Goldmann, dtv, cbt, Knaur

Kommentare:

  1. Huhu!
    Ich habe auch Flammen und Finsternis im August gelesen und liebe, liebe, liebe es. Ich hätte nicht gedacht, dass mich nach Harry Potter und Shadowhunter eine Buchserie mich so mitreißen kann.
    Lg
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Sarah,

      ich hätte nach Band 1 nicht gedacht, dass mich die Reihe überhaupt noch so mitreißt. Oder dass sie mal zu meinen Lieblingsbüchern gehören würde :D

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen
  2. Na da warst du ja wirklich fleißig und noch dazu konnten dich ja fast alle Bücher überzeugen, so muss das sein =)

    Liebste Grüße,
    Vivka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Vivka,

      jaaa es war ein guter Monat :)

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
  3. Wow, du hast ja echt ordentlich was geschafft im August. :D Mich hatte der Urlaub eher vom Lesen abgehalten, war aber nur eine Woche und somit nicht so schlimm. ;)
    Den "Augensammler" habe ich tatsächlich auch mal gelesen, ist aber schon eine Weile her. Ich fand den damals ganz gut, hatte aber beide Teile nacheinander gelesen und kann nicht mehr wirklich unterscheiden, was in welchem Buch war. XD

    Die Kindle App hatte ich auch mal für den PC, aber ich fand das eher umständlich und habe mir schließlich doch einen Kindle-eReader gekauft. ^^ Allerdings mag ich gedruckte Bücher immer noch lieber. :)

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alica,

      bei mir war es halt ein Entspannungsurlaub am Meer/ Pool, in dem man richtig gut lesen konnte :) Den Augensammler fand ich ja auch ganz gut, weiß nur noch nicht, wann Der Augenjäger einziehen und gelesen wird...

      Jaa allzu praktisch ist die App nicht. Ich bin aber eigentlich ein Gegner von eBooks und werde nur Bücher damit lesen, die eBook only, kostenlos oder als solche sehr günstig sind :) Da lohnt sich ein richtiger eReader einfach nicht.

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
    2. Ich wollte erst auch nie einen eReader, weil ich gedruckte Bücher auch lieber mag. Aber dann hatte ich durch Gratisaktionen oder sehr günstige eBooks irgendwann zu viele, um sie nur auf dem Smartphone oder Laptop zu lesen. Und für lange Bahnfahrten ist es doch bequemer, als immer dicke Bücher mitzunehmen. ;)

      Löschen
    3. Das kann ich verstehen. Mein Laptop ist recht groß und schwer, aber bisher geht es so. Sollte ich irgendwann einmal großen Gefallen an eBooks finden (bisher eher nicht^^), werde ich über andere Möglichkeiten nachdenken ;)

      Löschen
  4. Oh, "Der dunkle Kuss der Sterne" liegt auf meiner SuB und hat es mittlerweile in das erste Drittel, d. h. in Reichweite, geschafft. Ja, ich lege meine Bücher auf verschiedene Stapel. Im "ersten Drittel" liegen Bücher, die bald an der Reihe sind, gelesen zu werden. ;)

    Und die Trilogie von Tahereh Mafi liegt ganz oben auf meiner Wunschliste!

    Zu den beiden Büchern bin ich schon auf deine Rezension gespannt.

    Leider hatte ich im August eine wirklich heftige Leseflaute. Ich hoffe, das wird im September besser. Zumindest habe ich mir einiges vorgenommen. :D

    Liebste Grüße
    Shanita ♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Shanita,

      die Idee mit der Einteilung beim SuB ist eigentlich ziemlich gut! :O Ich mache das irgendwie ähnlich, aber in abgeschwächter Form. Generell habe ich einen Überblick über all meine SuB-Bücher und die, die ganz bald gelesen werden sollen und auf der nächsten Leseliste landen könnten, stehen noch mal auf einer extra Liste, von der ich immer Bücher abarbeite und dann neue draufschreibe, auf die ich gerade Lust hätte. In digital ist das sehr praktisch für mich :)

      Also diese Trilogie solltest du definitiv lesen!

      "Zu den beiden Büchern bin ich schon auf deine Rezension gespannt." -> Welche beiden meinst du damit? Meine beiden Highlights? Dazu wären die Rezis ja schon verlinkt^^

      Dann besiegst du deine Leseflaute in diesem Monat hoffentlich! Ich drücke dir die Daumen!

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
    2. Liebe Lena,

      bei meiner nächsten Medimopsbestellung im Oktober landet die Trilogie in meinen Warenkorb!

      "zu den beiden Büchern" ist auf "Der dunkle Kuss der Sterne" und "Ich brenne für dich" bezogen. Zum Letzeren, sehe ich gerade, ist die Rezension auch schon online.

      Ich und meine Tomaten auf den Augen. :D

      Liebste Grüße
      Shanita ♡

      Löschen
    3. Hey Shanita,

      na das freut mich doch zu hören! :)

      Okay, alles klar. Jetzt verstehe ich, was du meintest. Ist ja nicht schlimm, Tomaten sind lecker ;)

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
  5. Hallo Lena,

    "Der dunkle Kuss der Sterne" habe ich auch erst vor wenigen Monaten gelesen. Es hat mir ganz gut gefallen, jedoch habe ich schon bessere Bücher von Nina Blazon gelesen (sie ist meine Lieblingsautorin, ich lese alles von ihr).

    "Das Reich der sieben Höfe" muss ich mir unbedingt bald einmal anschaffen. Die ganzen positiven Rezensionen haben ihre Wirkung getan. Jetzt muss ich die Reihe ebenfalls lesen!

    Lieben Gruß
    Violetta

    http://wispertraeume.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Violetta,

      Nina Blazon ist ja auch meine absolute Lieblingsautorin und ich fand zB Faunblut und Ascheherz noch ein gutes Stück besser ;)

      Acotar solltest du wirklich lesen! Band 2 war so unglaublich gut. Aber vllt überzeugt dich ja sogar schon Band 1^^

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen