Dienstag, 13. Dezember 2016

[Manga Review] ONE-PUNCH MAN 01 & 02


Vorab ein Dankeschön an Kazé für die freundliche Bereitstellung gleich zweier Rezensionsexemplare! *.*


Cover: Kazé Manga


♥ Titel: ONE-PUNCH MAN
♥ OT: ONE PUNCH-MAN
♥ Mangaka: One & Yusuke Murata
♥ Verlag: Kazé
♥ Preis: 6,95€ (KB)
♥ Seiten: je 189
♥ Bände: bisher 3 (12 in Japan, laufend)
♥ Erscheinungsjahr: ab 2016 (D)
♥ Genres: Action, Comedy, Parody, Sci-Fi, Super Power, Supernatural, Shounen
♥ Für Fans von: My Hero Academia, Gintama, Mob Psycho 100


Ich kenne bereits die Animeadaptation zu OPM und fand diese damals wirklich unterhaltsam. Selbstverständlich wollte ich da auch gerne die Mangavorlage lesen und (irgendwann einmal) erfahren, wie es weitergeht.




♥ Inhalt ♥

Ein Mann, ein Punch!

Man nehme 100 Sit-ups, 100 Liegestütze und 100 Kniebeuge, verquirle sie mit einem 10-Kilometer-Lauf und genieße diesen Fitness-Drink täglich drei ganze Jahre lang. Herauskommt ein glatzköpfiger Superheld mit urkomisch-trockenem Humor und einem gigantischen Problem: Langeweile! Da er das stärkste Wesen auf der ganzen Welt ist und jeden Feind mit nur einem einzigen Schlag zur Strecke bringt, bietet ihm das Leben einfach keine Herausforderung mehr. Außer pünktlich zum Sale im Kaufhaus zu stehen.

Text: Kazé


♥ Cover & Ausstattung ♥

Wow! Mal ganz davon abgesehen, dass die Cover dieser Reihe unglaublich cool, actionreich und dynamisch aussehen, ist dem Verlag hier eine fantastische Ausstattung gelungen. Der Manga erscheint im Großformat - sogar als Klappenbroschur! Auf den Innenseiten ebendieser finden sich weitere Illustrationen, die meist sehr witzig aufgemacht sind und einen einfältigen Saitama zeigen, wie er auch auf vielen der Cover versteckt auftaucht. Mangas mit Klappenbroschur gibt es im deutschsprachigen Raum leider schon lange nicht mehr (ebenso Schutzumschläge), weshalb ich es echt toll finde, dass sich für diese Reihe so eingesetzt wird. Außerdem kommt die Titelschrift in einer schicken 3D-Prägung daher, sodass die einzelnen Buchstaben etwas gestanzt wirken. Mit Band 05 wird es außerdem einen Sammelschuber geben. Eine wirklich gelungene Veröffentlichung, die es zu unterstützen gilt!


♥ Umsetzung ♥

Man sollte meinen, eine Geschichte rund um einen Helden, der mit einem Schlag jeden Bösewicht besiegen kann, sei komplett langweilig und nutze sich mit der Zeit ab. "Langweilig" ist aber keineswegs das Wort, mit dem ich diesen Manga beschreiben würde!

Atemlos spannend, actionreich und gnadenlos abgefahren-komisch erzählt One aus dem Leben des Freizeit-Superhelden Saitama. Warum genau er ein Superheld geworden ist und warum er eines Tages eine Glatze bekommen hat, weiß Saitama nicht so ganz und einen Job hat er irgendwie auch nicht. Wann immer es in der Stadt Ärger gibt (und er gerade Lust hat), macht er es sich zur Aufgabe das Böse zu bekämpfen, stets auf der Suche nach dem einen Gegner, der es ihm nicht so verdammt leicht macht und ihn aus seinem schrecklichen Alltagstrott befreit. Dabei kommt es immer wieder zu abgedrehten, urkomischen Umständen, sei es ein lächerlicher neuer Bösewicht, ein lächerlicher Fahrrad fahrender Superheld oder einfach eine lächerliche Situation, in der Saitama am liebsten einfach weiter fernsehen würde. Aufmerksamen Lesern dürfte aufgefallen sein, dass sehr viel an diesem Manga einfach gewollt lächerlich abläuft und dargestellt wird, was den unverkennbaren Charme dieser Serie ausmacht. ONE-PUNCH MAN ist einfach kein gewöhnlicher Superhelden-Comic, sondern eine Superhelden-Comedy, die des öfteren in gnadenlose Abgedrehtheit, Ironie und Parodie abdriftet!

Trotz all der Comedy bietet der Manga jede Menge erstklassige Action, spannende Kämpfe und eine Epicness, die einen mitfiebern und durch die Seiten fliegen lassen. Obwohl ich mir eigentlich wirklich Zeit genommen habe, war ich in Rekordzeit mit beiden Bänden durch! Es kommen immer wieder neue mächtige Gegner und Superhelden mit interessanten Fähigkeiten vor, von denen ich einfach nicht genug kriegen kann. Ich bin wirklich gespannt, wie sich die Geschichte noch entwickeln wird!


♥ Charaktere ♥

Saitama ist kein gewöhnlicher Superheld, aber auch kein typischer: Er sieht auf den ersten Blick aus wie ein Lappen und nicht einmal er selbst weiß, was genau er da eigentlich tut, jedoch ist er der mächtigste aller Superhelden, der seine Kraft laut eigener Aussage durch "hartes Training" erlangt hat. Er leidet sehr unter seiner Fähigkeit, jeden Gegner mit einem Punch vernichten zu können, da es sein Leben sehr langweilig und vorhersehbar gestaltet (den Manga allerdings umso lustiger^^). Trotz seiner Gleichgültigkeit ist er ein sehr liebenswerter und mutiger Charakter, der vor nichts und niemandem Angst hat und stets neue Herausforderungen sucht.

Genos ist Saitamas Schüler und ein Cyborg, der als Superheld der S-Klasse für Gerechtigkeit einsteht. Er hat es sich als Ziel gesetzt von Saitama zu lernen und stärker zu werden, damit er irgendwann einmal seinem Erzfeind das Handwerk legen kann. Genos ist neben Saitama der wichtigste Charakter und ebenfalls eine toll ausgearbeitete Figur. Er geht die Dinge stets mit einer gewissen Ernsthaftigkeit an und weiß als einziger Saitamas Leistungen zu schätzen...


♥ Zeichnungen/ Artwork ♥

Göttlich! Die Zeichnungen sind detailliert, super dynamisch und immer der Situation angepasst: Mal unterstreichen sie die Action der Handlung, mal wirken die dargestellten Gesichtsausdrücke einfach urkomisch. Gerade Saitamas Mimik ist einfach der Hammer - ich muss immer furchtbar lachen, wenn der Comedy-/ Parody-Aspekt wieder in den Vordergrund tritt. XD Gerade in den wirklich großen Panels, die sich teilweise über eine ganze Seite erstrecken, wird deutlich, dass Yusuke Murata über ein unglaubliches zeichnerisches Talent verfügt!


♥ Vergleich zum Anime ♥

Schon der Anime hatte mir wirklich gut gefallen, verfügt über einen tollen Sprechercast und einen super Soundtrack. Trotzdem war er stellenweise recht zäh, sodass ich eine etwas längere Pause zwischen den Folgen eingelegt habe. Im Manga ist dies absolut nicht der Fall und ich fühle mich die ganze Zeit über bestens unterhalten. Das Erzähltempo ist rasanter und die Comedy noch lustiger als in der TV-Serie. Trotzdem finde ich beides einfach toll!




♥ Fazit ♥

Was soll ich noch sagen? Den dritten Band habe ich mir längst im Laden gekrallt und warte nun gaaaaanz geduldig auf den vierten. Der Manga hat mir sogar noch besser gefallen als der Anime und legt ein ordentliches Tempo vor. Noch dazu ist er actionreich, gnadenlos witzig und mit einem abgöttisch schönen Zeichenstil bedacht, der zum Niederknien genial ist. ♥.♥ Fans von Superhelden, Action, einzigartigen Charakteren und abgedrehter Comedy sollten hier zugreifen!


Ich habe geschwankt, ob ich noch ein halbes Herzchen mehr vergeben soll, aber da ist immer noch Luft nach oben, die hoffentlich von den nächsten Bänden verdrängt wird!


Bewertung: 4/5





Band 01 kaufen: [Verlag] [Amazon]
Band 02 kaufen: [Verlag] [Amazon]


Band 03 ist im Dezember 2016 erschienen.
Band 04 erscheint im Februar 2017!


Kommentare:

  1. Bisher (Band 5) bin ich auch ein sehr großer Fan der Reihe. Es ist ja eigentlich schon eine Parodie auf Action-Reihen: Wo der Held sonst Stundenlang immer wieder eine neue Technik raushaut haut Saitama einafch nur ein einziges mal zu, der längste Running Gag der Manga Welt. Toll aber das der Manga dennoch so interessant und unterhaltsam ist, ist es nicht sehr lustig das einzig der Hauptheld sehr detailarm gezeichnet wird, während z.B. Genos sehr detailiert dargestellt wird?

    Kann mich der Meinung bisher nur anschließen, ein tolles Werk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halle Kame,

      oh ja, wie der Manga die gängigen Clichés auf die Schippe nimmt, ist einfach genial! Die Zeichnungen tragen da auch ordentlich zu bei.

      Liebe Grüße
      Lena

      Löschen