Donnerstag, 13. September 2018

[Manga Review] Say "I Love You" 07 | Kanae Hazuki


Cover Say "I Love You" Band 07



♥ OT: Sukitte ii na yo / 好きっていいなよ。
♥ Reihe: 7/18 (bisher 7 auf Deutsch)
♥ Mangaka: Kanae Hazuki
♥ Verlag: Egmont
♥ Preis: 7€ (TB), 5,99€ (eBook)
♥ Seiten: 176
♥ Erschienen: August 2018
♥ Genres: Romance, Drama


© Cover: Egmont
Die Inhaltsangabe enthält Spoiler zu den vorherigen Bänden, die Rezension dagegen ist spoilerfrei.



„Werde ich morgen ein anderer Mensch sein als heute?“ Nachdem Kai Mei seine Liebe gestanden hat und Megumis Intrigen überstanden sind, fühlt sich Mei in ihrer Beziehung zu Yamato gefestigter denn je. Und bald steht auch schon der Ausflug zu ihrem ersten Jahrestag an. Werden Mei und Yamato dann etwa ihre erste Nacht miteinander verbringen…?

Text: Egmont

Wie alle Cover der Reihe ist auch dieses sehr schlicht gehalten, mit den beiden Hauptcharakteren Mei und Yamato vor einem weißen Hintergrund. Für farbige Akzente sorgen dieses Mal frische Grüntöne, die sich in der Kleidung und dem Schriftzug des Titels wiederfinden. Wie Mei hinter Yamato hervorschaut, sieht richtig süß aus, denn man merkt, wie sie langsam immer mehr zusammenwachsen. Das Bild auf den Buchrücken nimmt langsam Gestalt an. Mit jedem neuen Band kommt ein kleiner Teil des Gesamtbildes hinzu und das ist ein richtiger Eyecatcher im Regal. Würde ich mir viel häufiger bei neuen Reihen wünschen!


Der siebte Band hat mich wieder bestens unterhalten, denn es spielt sich sehr viel auf einmal ab. Mei und Yamato genießen ihren gemeinsamen Urlaub, doch Mei fühlt sich noch nicht bereit für den nächsten Schritt. Ich bin mal gespannt, wie sich ihre Beziehung noch entwickeln wird, da sie ein so süßes Paar sind. Mir wird richtig warm ums Herz, sobald es zu einer schönen oder romantischen Szene zwischen den beiden kommt. In diesem Band mochte ich besonders ihre gemeinsamen Momente auf dem Schreinfest, das sie mit ihren Freunden besuchen.

Hauptsächlich geht es aber wieder um Megumi. Sie wird immer mehr von einer bloßen Gegenspielerin zu einer wichtigen Figur mit eigener Geschichte, was mir sehr gefällt. Ihr Charakter wird immer komplexer und mittlerweile kann man sich sogar sehr gut in sie hineinversetzen, ihr Verhalten nachvollziehen. Ich bin hin- und hergerissen, ob ich sie mögen soll, da sie einerseits eine falsche Schlange ist, die andere zu ihrem eigenen Vorteil benutzt und versucht Meis Freunde gegen sie aufzuhetzen, andererseits aber schon eine Menge durchmachen musste und sich einfach nach Anerkennung sehnt. Die Lage in der Schule spitzt sich langsam zu und auch aus anderer Richtung gerät sie plötzlich in die Schusslinie. Von Selbstzweifeln zerfressen, zieht sie sich immer mehr zurück und beginnt sich zu verändern. Mir hat Megu in diesem Band so richtig leidgetan.

Besonders toll finde ich an Say "I Love You", dass auch die Nebencharaktere näher beleuchtet werden und eine Entwicklung durchlaufen. Niemand trägt bloß die Rolle eines Statisten, weil der Hauptcharakter "halt Freunde braucht" und alle haben sie ihr eigenes Päckchen zu tragen. Die Themen Mobbing und Selbstwertgefühl spielen dabei eine große Rolle, werden sehr intensiv und in unterschiedlichen Formen dargestellt, was in Band 07 wieder besonders zur Geltung kommt.


Ich liebe diese Reihe so sehr! Wie sich die Charaktere langsam entwickeln und einem immer mehr ans Herz wachsen, ist wirklich großartig. Ich bin schon sehr gespannt, was uns in den verbleibenden elf Bänden noch alles erwarten wird. Für mich eines der besten (modernen) Werke im Shoujo-Bereich!







Die Reihe:



Cover: Egmont, Dessert


In Japan ist der Manga in 18 Bänden abgeschlossen. Auf Deutsch sind bereits sieben Bände erhältlich.





♥♥♥







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese dienen lediglich zur Übersicht auf diesem Blog. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzbestimmungen eingesehen werden.