Donnerstag, 2. August 2018

[Lesemonat] Gelesene Bücher im Juli - Hallo, Leseflaute




Hey, liebe Dangofreunde! ♥

Diesen Monat habe ich in einer richtigen Leseflaute gesteckt. Irgendwie hatte ich kein glückliches Händchen in der Auswahl meines Lesestoffs, wodurch sich sich das Lesen sehr zäh gestaltete. Allzu viel kam dabei leider nicht zusammen. Nachdem der Juni aber so voller Highlights war, kann ich das wohl verschmerzen und setze all meine Hoffnungen auf den August.^^









Gelesene Bücher: 4
Davon aus dem Vormonat: 2
Angefangene Bücher: 1
Gelesene Seiten: 993
Gelesene Seiten /Tag: ~32

Reihen angefangen: 2
Reihen weitergelesen: 1
Einzelbände: 1
Davon Rezensionsexemplare: 1








The U-Files - Die Einhornakten ~ Hrsg. Sandra Florean ~ weitergelesen
Die Unsterbliche ~ Kai Meyer ~ ♥♥♥+
Wie die Luft zum Atmen ~ Brittainy C. Cherry ~ ♥♥♥
Sturmherz ~ Britta Strauss ~ ♥♥♥♥
Die Tränenkönigin ~ Jay Lahinch ~ angefangen






Cover: Talawah Verlag


Einhorntastisch wurde es...

... mit den U-Files, einer Anthologie voller Einhorngeschichten. Ich lese sie im Rahmen der Secret Bookstars Challenge, sodass diesen Monat vier weitere Kurzgeschichten an der Reihe waren. Leider ist es ein ziemliches Auf und Ab mit diesem Buch. Einige Beiträge gefallen mir ganz gut, andere wiederum gar nicht. Richtig umhauen konnte mich bisher noch kein Einhorn. :/


Inhalt: "Mörderische Bestien und wagemutige Helden... verrückte Wissenschaftler und tödliche Maschinen. Einfallsreiche Kreaturen und unerklärliche Phänomen. Nie war die Welt der Einhörner bunter, als die Einhorn-Akten jetzt offenbaren. In dieser außergewöhnlichen Sammlung von 23 Geschichten rund um das verkannteste Wesen der Weltliteratur wirst du alles finden: Wahrheit und Wahnsinn, Evolution und Revolution, Abenteuer und Ungeheuer, Zauber und Zorn, Hoffnung und Verzweiflung, Magie und Märchen. The U-Files: Die Einhorn Akten. Anders, einzigartig, erschreckend.




Cover: Heyne


Erneut in die Welt der Alchimistin eingetaucht...

... bin ich mit Die Unsterbliche, dem zweiten Band der Trilogie. Dieses Buch musste lange Zeit auf dem SuB ausharren, obwohl ich damals den Auftakt richtig gut fand. Bereits im letzten Monat habe ich Band 2 angefangen und wollte ihn da ursprünglich auch beenden, jedoch konnte er mich einfach nicht so fesseln wie der erste. Obwohl ständig etwas passiert oder Geheimnisse enthüllt werden, hat man doch den Eindruck, als würde sich die Handlung auf der Stelle bewegen.


Inhalt: Im düsteren Schloss ihrer Ahnen wächst Aura Institoris inmitten eines Labyrinths endloser Gänge und Säle heran. Als ihr verhasster Vater, ein Alchimist, getötet wird, verliebt sie sich ausgerechnet in seinen Mörder – den mysteriösen Gillian. Sein Auftrag ist es, auch Aura zu ermorden. Doch Gillian stellt sich für sie gegen seinen Meister. Gemeinsam geraten die beiden zwischen die Fronten eines Krieges zwischen Unsterblichen, deren Hass die Jahrhunderte überdauert hat.




Cover: LYX

Mit einem schönen New-Adult-Buch...

... wollte ich wieder in den Lesefluss kommen, doch leider konnte mich Wie die Luft zum Atmen nicht überzeugen. Abgesehen von ein paar wirklich berührenden Szenen hier und da konnte ich die Charakterentwicklungen und Dialoge nicht ernstnehmen. Ich hatte mich so sehr auf dieses Buch gefreut, aber es war einfach nicht meins. Mit dieser Meinung scheine ich ziemlich alleine dazustehen, wenn ich mir die Lobeshymnen und begeisterten Rezensionen so anschaue. XD


Inhalt: Er küsste mich, als würde er ertrinken. Er küsste mich, als wäre ich für ihn, wie die Luft zum Atmen. Alle hatten mich vor Tristan Cole gewarnt, mich angefleht, ihm aus dem Weg zu gehen. »Er ist ein Monster, er ist verrückt, und er ist tief verletzt, Liz«, hatten sie gesagt. »Er ist nichts als die hässlichen Narben seiner Vergangenheit.« Doch was sie alle ignorierten, war die Tatsache, dass auch ich ein bisschen verrückt und tief verletzt war, dass auch ich Narben hatte. Und keiner von ihnen bemerkte, dass ich an Tristans Seite endlich wieder atmen konnte. Denn nicht zu vergessen, wie man atmete, das war das Schwierigste, wenn man ohne die Menschen leben musste, die man von ganzem Herzen liebte.




Cover: Drachenmond Verlag


In die geheimnisvolle Welt der Selkies...

... entführte mich Britta Strauss mit ihrem Romantasyroman Sturmherz. Erst durch Sturmherz ging es im Juli wieder bergauf - was für ein tolles Buch! Aktuell bin ich total im Meerjungfrauen-Fieber und habe deshalb bereits einige Bücher und Mangas über Meereswesen bereitliegen. Gerade frisch beim Sommerfest im Drachennest eingezogen, musste ich es einfach lesen und wurde nicht enttäuscht. Die Liebe zum Meer/ Ozean ist auf jeder Seite spürbar.


Inhalt: Maris Sehnsucht nach dem Meer wächst von Tag zu Tag. Immer wieder träumt sie sich in eine Welt voller Wunder und Freiheit, bis sie in einer eisigen Winternacht erkennt, welche Geheimnisse der Ozean tatsächlich verbirgt. Man sagt, es gäbe Seehunde, die ihre Tiergestalt ablegen und zu Menschen werden. Man sagt, sie seien ebenso kaltherzig wie verführerisch. Nur ein Märchen für kalte Winterabende? Während Mari die Wahrheit hinter einer uralten Legende aufdeckt, entspinnt sich eine Liebesgeschichte, wie sie magischer nicht sein könnte. Doch die Gier eines gnadenlosen Feindes droht alles zu zerstören.





Cover: Zeilengold


Kurz reingeschnuppert...

... habe ich bereits in Die Tränenkönigin von Jay Lahinch. Es wurde mir vom Verlag als eBook-Rezensionsexemplar bereitgestellt. Da ich keinen Reader besitze und eBooks immer auf meinem Handy lese, konnte ich die ersten Seiten spontan lesen, als ich mit dem Bus unterwegs war. Bisher kann ich noch nicht allzu viele Worte zum Buch verlieren, doch gefallen mir Einstieg und Schreibstil bisher sehr gut!


Inhalt: Manchmal ist der Tod nicht nur das Ende eines geliebten Herzens, sondern besiegelt zugleich dein Schicksal. Das muss Nava schmerzlich erkennen, als ihr Zwillingsbruder nach dem Tod ihrer Eltern verstummt. Eine Flucht aus Marenna scheint ihr einziger Ausweg und nur der fremde Jayden ist bereit, sie auf dieser Reise ins Ungewisse zu begleiten. Erst ein unglaubliches Angebot der Tränenkönigin gibt ihrem Weg eine Richtung. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den Tränen, die nicht nur das Schicksal ihres Bruders, sondern das einer ganzen Welt für immer verändern könnten.












Sturmherz hat mir wirklich den Lesemonat gerettet. Alle anderen Bücher haben mich gelangweilt oder konnten mich einfach nicht überzeugen, während diese faszinierende Geschichte mich schon auf den ersten Seiten in ihren Bann gezogen hat. Ob es dazu eine Rezension geben wird, weiß ich noch nicht.







Habt ihr bereits eines der Bücher gelesen? ♥














Kommentare:

  1. Huhu Lena,

    schade, dass du einen nicht so perfekten Lesemonat hattest. Mein Juli war hingegen recht erfolgreich (mein Rückblick folgt nächste Woche).
    Bei den U-Files ging es mir genauso wie dir. Ich fand am Ende eine handvoll Geschichten echt gut, der Rest war entweder gar nicht mein Fall oder nur durchschnittlich. Was ich echt schade fand. :/
    "Die Unsterbliche" hatte mir auch etwas weniger gefallen als Band 1, Band 3 mochte ich aber wieder sehr gerne. :) Mal sehen, wann du den dann liest. ;)
    Die Reihe von Brittainy C. Cherry möchte ich auch irgendwann lesen, aber im Moment habe ich einfach keine NA-Phase. XD Ich habe aber gelesen, dass der 1. Band noch der schlechteste der Reihe sein soll, vllt würden die anderen dir dann auch besser gefallen?
    Ich wusste gar nicht, dass "Sturmherz" von Selkies handelt! Dann muss es auch auf meine WuLi!!! :D Ich LIEBE Selkies!

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Alica,

      mit den U-Files geht es aktuell auch gar nicht mehr bei mir voran. Habe seit dem letzten Monat nicht mehr weitergelesen, weil einfach die Motivation fehlt. -.- "Die Unsterbliche" fand ich trotzdem noch gut, aber es war nicht wirklich ein Pageturner, eher eine Vorbereitung auf Teil 3. Ich möchte die Reihe auf jeden Fall gerne noch dieses Jahr abschließen, habe den dritten band allerdings noch nicht im Regal stehen.

      Die Lust an NA ist mir vorerst auch vergangen, setze momentan wieder auf Fantasy. :DÜber die Romance Elements hört man sehr unerschiedliche Sachen... Die einen fanden den ersten Teil am schwächsten, andere finden diesen und den dritten Band am besten. Über die anderen beiden hört man nicht ansatzweise so viel wie über diese beiden, hab ich das Gefühl. XD

      Und Sturmherz ist echt toll! Auch wenn die Romanze sehr stark im Vordergrund steht und auch noch aus der Twilight-Romantasy-Zeit stammt, werden diese Wesen und die Küstenlandschaft sehr magisch und intensiv beschrieben. Überraschend brutal, düster und wunderschön. :)

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen
  2. Huhu,

    ich hatte vor kurzem auch eine Leseflaute, aber habe sie zum Glück überwunden. Mein Juli war daher deutlich besser als der Juni.
    Von deinen gelesenen Bücher kenne ich nur eines vom sehen, aber sie entsprechen alle auch nicht so ganz meinem Geschmack.
    Hoffentlich wird der August wieder besser für dich.

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Bettina,

      danke, bisher läuft der August auch nicht so besonders, aber das ändert sich hoffentlich wieder. :/

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen
  3. Hallo :)

    Von deinen gelesenen Büchern kenne ich nur "Wie die Luft zu atmen", das ist der erste Band der Reihe, oder? Ich kann mich aber nicht mehr wirklich an den Inhalt erinnern. Ich weiss nur noch, dass ich das Buch auch nicht so toll fand, wie es der Hype und die vielen Lobeshymnen hätten vermuten lassen. Aber ich habe mich damals nicht getraut, das Buch schlecht(er) zu bewerten :D

    Liebe Grüsse ♥
    paperlove von Between the Lines.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Paperlove,

      ja genau, das ist der erste Band der Reihe. :) Du hast dich nicht getraut, es schlecht zu bewerten? :O Das ist aber sehr schade! Beim Rezensieren geht es doch gerade darum, seine Meinung ehrlich darzulegen und so anderen in ihrer Kaufentscheidung zu helfen... Mach dir damit nicht so viel Druck. Die Geschmäcker sind eben verschieden und nur weil du ein gehypetes Buch nicht mochtest, wird dir niemand (der bei Verstand ist) böse sein. Trau dich, ehrlich zu sein. :) Ansonsten hilft es niemandem und du zwingst dir selbst etwas auf, wo du gar nicht hinterstehst. :/

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese dienen lediglich zur Übersicht auf diesem Blog. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzbestimmungen eingesehen werden.