Donnerstag, 21. Januar 2016

Meine Top 20 Lieblingsmanga



Schon länger wollte ich mal gerne meine absoluten Lieblingsmangas vorstellen und dachte mir, kurz vor der nächsten Manga-Lesenacht würde das doch ganz gut passen. ;) Hier ist nun also meine persönliche Top 20. Natürlich gibt es noch viele andere tolle Reihen, aber diese hier mag ich nun einmal bisher am liebsten. ♥

Bitte beachtet, dass dies nur meinen persönlichen Geschmack wiederspiegelt und ich auch die Platzierungen nur grob vorgenommen habe.

Bilder & Texte: Tokyopop, Kazé, Egmont EMA, Carlsen


Platz 20:
♥ Rec - Der Tag, an dem ich weinte ♥

♥ OT: REC
♥ Mangaka: Makino Aoi
♥ Verlag: Tokyopop
♥ Preis: 6,50€
♥ Genres: Romance, Drama, Tragedy, Psycho-logical, Shoujo

Inhalt: Anders als ihre Mitschülerinnen inter-essiert sich Minami weder für Klamotten noch für Promis. Lieber beschäftigt sie sich mit ihrem Camcorder und filmt – allerdings keine Menschen, denn die kann sie eigentlich nicht leiden. Aber dann lernt sie ausgerechnet ihren Klassen-kameraden Akira – den todkranken Teenie-Star – näher kennen und plötzlich wird alles anders. Denn Akira hat nicht mehr lange zu leben, und so beschließt Minami, seine letzten Tage mit der Kamera festzuhalten... 

Was anfängt wie ein ganz normaler Einzelband, endete als der beste und emotionalste Einzelband, den ich je gelesen habe. Die Mangaka versteht es, tiefgründige Geschichten zu zeichnen und auf die Tränendrüse zu drücken.



Platz 19:
♥ Maid-sama ♥

♥ OT: Kaichou wa Maid-sama!
♥ Mangaka: Fujiwara Hiro
♥ Verlag: Carlsen
♥ Bände/ Preis pro Band: 18/ 5,95€
♥ Genres: Romance, Comedy, Drama, School, Shoujo

Inhalt: Misaki hasst Männer! Als Schulsprecherin schreckt sie deshalb auch nicht davor zurück, ihre Mitschüler in die Schranken zu weisen und ihnen Manieren beizubringen. Doch nach dem Unterricht schlüpft sie in eine andere Rolle: In einem Maid-Café muss sie Männer in einer Dienst-mädchenuniform bedienen und hoffen, dass keiner ihrer Mitschüler von ihrem etwas devoten Nebenjob erfährt... 



Ein wirklich toller Shoujo, der nicht die üblichen Clichés bedient und sehr lustig und romantisch ist. Der Anime zählt zu meinen absoluten Lieblingen, aber den Manga mag ich trotzdem sehr. Er geht außerdem noch weiter als der Anime.



Platz 18:
♥ Judge ♥

♥ OT: Judge
♥ Mangaka: Tonogai Yoshiki
♥ Verlag: Carlsen
♥ Bände/ Preis pro Band: 6/ 7,95€/ 8,95€
♥ Genres: Psychological, Drama, Mystery

Inhalt: Hiro steht auf Hikari. Leider trifft sich diese aber mit seinem älteren Bruder Atsuya. Doch Hiro gibt nicht auf. Er will ihr seine Liebe gestehen. Doch zeitgleich erfährt Hikari von Atsuyas Tod... Was ist geschehen? Trägt Hiro irgendeine Schuld an dem Unfall seines Bruders? Plötzlich wird Hiro entführt. Seine Peiniger tragen Tiermasken. Die Unbekannten beginnen mit ihrer Selbstjustiz...




Tonogais Werke sind nichts für schwache Nerven, überzeugen aber stets mit einer intelligenten und nervenzerreißenden Story. In diesem Spiel um Leben und Tod kann sich niemand sicher sein, was als nächstes passieren wird, und bis zum Schluss ist nichts wie es scheint. Dazu gibt es eine geballte Ladung Action, Psycho und Splatter.



Platz 17:
♥ Zu jung für die Liebe? ♥

♥ OT: Miseinen dakedo Kodomo ja nai
♥ Mangaka: Minami Kanan
♥ Verlag: Tokyopop
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 4/ 6,95€
♥ Genres: Romance, Drama, Shoujo

Inhalt: Die verwöhnte Karin aus reichem Hause soll einen Freund der Familie heiraten – mit sechzehn Jahren! Zunächst ist sie natürlich dagegen, doch als sie hört, dass es sich bei ihrem Zukünftigen um den gut aussehenden Nao Tsurugi handelt, der an ihrer Highschool alle Mädchenherzen zum Schmelzen bringt, ist sie Feuer und Flamme. Nicht zuletzt, weil auch er Karin offensichtlich sehr mag. Doch schon bald nach der Hochzeit stellen sich die ersten Probleme ein, denn Karins Leben ist nicht mehr das, was sie bisher kannte...

Das aktuelle Werk der 3,2,1...Liebe!-Mangaka ist in Japan nun mit 5 Bänden abgeschlossen und bietet eine wirklich süße Story um ein Mädchen, daserst verwöhnt ist und später selbstständiger werden muss. Die Romantik kommt hier nicht zu kurz und meiner Meinung nach hat sich der wunderschöne, detaillierte Zeichenstil der Mangaka noch um einiges gesteigert.



Platz 16:
♥ Tokyo Ghoul ♥

♥ OT: Tokyo Ghoul
♥ Mangaka: Ishida Sui
♥ Verlag: Kazé
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 11/ 6,95€
♥ Genres: Action, Horror, Drama, Fantasy, Shounen

Inhalt: Dem Tod gerade noch mal von der Schippe gesprungen, erwacht Oberschüler Ken als Ghul wieder. Zuerst ist alles normal. Doch dann beginnt er, Appetit auf Menschen zu entwickeln – was einige moralische Fragen aufwirft. Ken würde sich lieber umbringen, als Menschen zu fressen. So weit kommt es aber gar nicht, denn offenbar gibt es noch andere wie ihn. Eine geheime Gesellschaft der Ghule lebt längst unter uns.


Der Anime hatte mir - trotz Schwächen - schon richtig gut gefallen, aber der Manga hat mich erst so richtig von dieser Story überzeugt. Ishida Sui hat vielleicht nicht den allerschönsten Zeichenstil, dennoch sind die Zeichnungen detailliert, dynamisch und passen zum Horror-/ Gore-Setting der Geschichte. Gerade die Actionszenen kommen so gut zur Geltung. Tokyo Ghoul bietet eine fantastische Story und nicht selten fragt man sich: Wer sind nun eigentlich die Bösen? Die Ghule - oder doch die Menschen?



Platz 15:
♥ Nah bei dir - Kimi ni Todoke ♥

♥ OT: Kimi ni Todoke
♥ Mangaka: Shiina Karuho
♥ Verlag: Tokyopop
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 23/ 6,95€
♥ Genres: Romance, Drama, Comedy, School, Slice of Life, Shoujo

Inhalt: Sawako ist die perfekte Heldin... für einen Horrorfilm. Denn dank ihrer langen pechschwarzen Haare wird sie oft mit dem Filmcharakter Sadako aus Ring verglichen, einem Geist, der Böses im Sinn hat. Aber im Grunde ist sie ein missverstandener und sensibler Teenager. In ihrer neuen Klasse hofft sie, Freunde zu finden, doch wegen ihres Aussehens wird sie von ihren Mitschülern gemieden. Als sich aber der coole Kazehaya mit ihr anfreundet, hat sie nicht nur einen Freund, sondern auch viele Feinde gewonnen!

Auch bei diesem tollen Shoujo habe ich zuerst die beiden Animestaffeln gesehen, bevor ich dann unbedingt wissen wollte, wie es weitergeht. Der Manga ist auch in Japan noch nicht abgeschlossen und zieht sich oft etwas, aber generell bietet Kimi ni Todoke wunderbare Charaktere und eine zuckersüße Slice-of-Life-Comedy.



Platz 14:
♥ Inu Yasha ♥

♥ OT: Inu Yasha
♥ Mangaka: Takahashi Rumiko
♥ Verlag: Egmont EMA
♥ Bände/ Preis pro Band: 30/ 12, 99€
♥ Genres: Action, Fantasy, Romance, Drama, Shounen

Inhalt: Als Schülerin Kagome in den alten Brunnen fällt, landet sie im mittelalterlichen Japan und rettet einen fellohrigen Jungen. Der grummelige Hundedämon Inu Yasha ist fortan an ihrer Seite und gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach einem ganz besonderen Zauber-juwel. Der verleiht seinem Besitzer große Macht. Klar, dass auch allerlei böse Geister an der Suche interessiert sind…



Ein wahrer Klassiker ist Inu Yasha. Auch wenn es eine sehr lange Serie ist, bietet der Manga eine schöne Geschichte für Einsteiger, für Jung und Alt, für Männlich und Weiblich. Den Anime mag ich noch um einiges lieber und er ist mein absoluter Lieblingsanime.



Platz 13:
♥ Noragami ♥

♥ OT: Noragami
♥ Mangaka: Adachitoka
♥ Verlag: Egmont EMA
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 12/ 7,50€
♥ Genres: Action, Fantasy, Supernatural, Drama, Comedy, Shounen

Inhalt: Schluchzend sitzt Mutsumi auf der Schultoilette und weiß nicht, wie sie das Mobbing ihrer Mitschüler noch länger ertragen soll. Da fällt ihr Blick auf eine Telefonnummer an der Wand, die Hilfe verspricht. Sie wählt und plötzlich erscheint vor ihr ein Junge. Der selbsternannte, freche Gott Yato bietet seine Hilfe an, allerdings nicht ohne Hintergedanken. Denn Yato braucht Leute, die an ihn glauben, um ein echter Gott zu werden. Allerdings hat  seine göttliche Waffe gekündigt, weil sie es nicht mehr mit ihm aushielt. Kann Yato überhaupt jemanden von sich überzeugen?

Ein wirklich cooler Anime mit einer fantastischen Mangavorlage. Super Zeichenstil, tolle Action, Mystery, Romance und spannende Plottwists sorgen hier in der paranormalen Welt der Götter für viel gute Unterhaltung. Außerdem gibt es viele liebenswerte Charaktere zu entdecken.



Platz 12:
♥ Close to Heaven ♥

♥ OT: Kyou no Kira-kun
♥ Mangaka: Mikimoto Rin
♥ Verlag: Egmont EMA
♥ Bände/ Preis pro Band: 9/ 6,50€
♥ Genres: Romance, Drama, Comedy, School, Shoujo

Inhalt: Ninon Okamura ist die Außenseiterin der Klasse… wird gemobbt und entschuldigt sich dafür, geboren worden zu sein. Die coole Gang der Klasse hat mit dem gutaussehenden Kira einen würdigen Anführer. Obwohl Ninon und Kira Nachbarn sind, haben sie noch nie miteinander gesprochen, aber als Ninon von Kiras traurigem Geheimnis erfährt, ändert sich ihr Leben komplett und sie beschließt, ihm zu helfen. Zu diesem Zeitpunkt wissen sie noch nicht, wohin sie ihre Freundschaft führen wird und wie sehr sich ihr Leben verändert…

Einer meiner allerersten Mangas und einer meiner liebsten. Diese zuckersüße Geschichte verbindet gekonnt Romance mit Tragedy und hinterlässt trotz der niedlichen Liebesgeschichte einen bitteren Nachgeschmack. Der Zeichenstil ist ebenfalls purer Zucker und hat definitiv Wiedererkennungswert.



Platz 11:
♥ Orange ♥

♥ OT: Orange
♥ Mangaka: Takano Ichigo
♥ Verlag: Carlsen (ab Sommer 2016)
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 0/ 7,95€
♥ Genres: Romance, Drama, Tragedy, Slice of Life, School, Supernatural, Shoujo, Seinen

Inhalt: "Liebe Naho..." Nicht ungewöhnlich, dass ein Brief an Naho mit dieser Anrede beginnt. Aber da will doch jemand tatsächlich Naho Takamiya weismachen, dass ihr zukünftiges Ich sich selbst diesen Brief geschrieben haben soll!! Ein Brief aus der Zukunft?! Naho glaubt das natürlich erst nicht, doch dann geschehen die Dinge wirklich so, wie sie in dem Brief beschrieben wurden. Etwas Schlimmes scheint sich in ihrem Leben heranzubahnen, und sie beschließt, das Schicksal zu ändern...

Ein sehr emotionaler Manga über Liebe, Freundschaft, Schicksal und Depressionen. Die Geschichte ist ein kleines Meisterwerk für mich, leider mit einem etwas zu abrupten Ende, aber mit tollen Zeichnungen und Gefühl auf jeder einzelnen Seite.



Platz 10:
♥ Vanilla Fiction ♥

♥ OT: Vanilla Fiction
♥ Mangaka: Osuga Megumi
♥ Verlag: Egmont EMA
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 5/ 7,50€
♥ Genres: Psychological, Mystery, Superna-tural, Thriller, Action, Seinen

Inhalt: Bestsellerautor Shinobu hat eine faszinierend pessimistische Schreibe. Nun hat er ein Problem: Sein Stil nutzt sich langsam ab, sein Redakteur bittet ihn um ein Happy End. Für den notorischen Schwarzseher ist das ein Ding der Unmöglichkeit! Als er dann eher zufällig ein kleines Mädchen vor einem messerschwin-genden Gauner rettet, wird er gegen seinen Willen zum Retter der Menschheit auserkoren…



Die Inhaltsangabe scheint auf den ersten Blick nicht sehr faszinierend. Bereits nach dem ersten Band war ich aber so gefesselt von diesem Manga, dass ich immer ungeduldig auf den nächsten Band warte. Die Story ist cool und unberechenbar, die Charaktere vielschichtig und die Zeichnungen ein Traum. Bisher habe ich nichts vergleichbares gelesen und trotzdem bekommt diese Serie immer noch viel zu wenig Beachtung!



Platz 9:
♥ BTOOOM! ♥

♥ OT: BTOOOM!
♥ Mangaka: Inoue Junya
♥ Verlag: Tokyopop
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 10/ 14,99€
♥ Genres: Action, Psychological, Romance, Survival Game, Ecchi, Seinen

Inhalt: Ryota ist einer der erfolgreichsten Spieler des Online-Battle-Games BTOOOM!. Doch privat ist er ein arbeitsloser Loser, der noch bei seiner Mutter wohnt. Eines Tages erwacht er auf einer tropischen Insel und findet sich mitten in seinem eigenen Spiel wieder. Er muss sich gegen tödliche Bombenangriffe seiner Mitspieler wehren und versuchen, zu überleben. Doch bei dieser mörderischen Live-Variante gibt es leider keinen Exit-Button!


Noch ein richtig cooler Manga, den ich mal an einem Stück auf den aktuellen Stand gelesen habe. Die Story ist superspannend, die Idee zwar mittlerweile etwas aufgebraucht, aber trotzdem genau nach meinem Geschmack und die Zeichnungen einfach top. Ich bin schon sehr gespannt, wie es wohl enden wird.



Platz 8:
♥ Love Stage!! ♥

♥ OT: Love Stage!!
♥ Mangaka: Eiki Eiki, Zooh Taishi
♥ Verlag: Tokyopop
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 5/ 6,95€
♥ Genres: BL, Romance, Comedy, Drama

Inhalt: Sein Vater ist Sänger, seine Mutter Filmstar und sein Bruder Shogo Frontmann der populären Band The Crusherz. Nur Student Izumi ist nicht berühmt und fällt damit total aus dem Rahmen. Doch er möchte unbedingt Mangaka werden. Als man ihm die Mitarbeit an einem Werbespot anbietet, trifft er dort Ichijo wieder, einen bekannten Schauspieler, mit dem er vor zehn Jahren befreundet war...




Ich lese nur selten BL oder GL, aber dieser Manga hier hat es mir wirklich angetan und mich von Anfang an begeistert. Hatte ich einfach mal so aus Neugierde den Anime begonnen, wollte ich bald unbedingt wissen, wie es weitergeht, und habe den Manga an einem Stück gelesen. Die Charaktere sind einfach toll, die Liebesgeschichte mega süß und so lustig und die Zeichnungen so traumhaft, dass ich wünschte, jeder Manga wäre so schön gezeichnet! Noch ist nicht bekannt, wann er enden wird, aber leider kam auch schon länger nichts neues mehr... :(



Platz 7:
♥ Fairy Tail ♥

♥ OT: Fairy Tail
♥ Mangaka: Mashima Hiro
♥ Verlag: Carlsen
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 43/ 5,95€
♥ Genres: Battle, Action, Fantasy, Drama, Adventure, Romance, Ecchi, Shounen

Inhalt: Heutzutage organisieren sich Magier in Gilden. Diese werden vom Rat der Magier überwacht, denn es gibt auch schwarze Schafe unter ihnen. Magiermädchen Lucy hat einen Traum. Sie möchte der berühmten Gilde "Fairy Tail" beitreten! Zu ihrem Glück trifft sie Natsu, einen Jungen, der bereits Mitglied ist. Zusammen werden die beiden in ihr erstes Abenteuer geschickt...



Mir ist durchaus klar, dass Fairy Tail seine Schwächen hat (gerade was den Anime angeht) - trotzdem hat dieser Manga einen Platz in meinem Herzen und in dieser Top 20 verdient, weil ich die Charaktere und die Story einfach so sehr liebe! ♥ Die Comedy und die Zeichnungen sind toll und oft wird es richtig spannend, gelegentlich fehlt mir jedoch die Tiefe.



Platz 6:
♥ Attack on Titan - Shingeki no Kyojin ♥

♥ OT: Shingeki no Kyoujin - Attack on Titan
♥ Mangaka: Isayama Hajime
♥ Verlag: Carlsen
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 12/ 6,95€
♥ Genres: Action, Superpower, Fantasy, Drama, Tragedy, Military, Shounen

Inhalt: Die Erde gehört riesigen Menschen-fressern: den TITANEN! Die letzten Menschen leben zusammengepfercht in einer Festung mit fünfzig Meter hohen Mauern. Als ein kolossaler Titan die äußere Mauer einreißt, bricht ein letzter Kampf aus – es geht um das Überleben der Menschheit!





Auch hierzu habe ich zuerst den Anime gesehen, finde aber beides echt toll. Die Zeichnungen sind wie bei Tokyo Ghoul nicht die besten, aber sie passen zur Story, die einfach mega spannend und komplex ist. Auch die Charaktere und die Grundidee des Mangas mag ich sehr und hier bin ich schon richtig gespannt, wie sich alles auflösen wird...



Platz 5:
♥ The End of the World ♥

♥ OT: Sekai no Hate
♥ Mangaka: Makino Aoi
♥ Verlag: Tokyopop
♥ Bände/ Preis pro Band: 4/ 6,50€
♥ Genres: Romance, Drama, Psychological, Slice of Life, School, Shoujo

Inhalt: Mit dem Umzug in eine neue Stadt hofft Azusa, nicht mehr gemobbt zu werden. Doch auch in ihrer neuen Klasse ist Mobbing an der Tagesordnung. Darunter leidet vor allem Ryu, der sich aber nicht unterkriegen lässt! Aus lauter Furcht, erneut zum Opfer zu werden, wird Azusa die Freundin von Schulliebling Teppei, obwohl sie sich eigentlich von Ryus Charakterstärke angezogen fühlt. Als Azusa dank Ryu allmählich an innerer Stärke gewinnt, kommt es zur Katastrophe...

Noch einmal Makino Aoi, aber dieses Mal mit ihrer Serie The End of the World. Wer denkt, Shoujo ist immer zuckrig-fluffig, der liegt falsch und sollte mal Makinos Werke lesen! Der Manga ist einfach mega spannend, bis zum Schluss fiebert man mit, ob das Ganze ein Happy End haben wird und fiebert mit den Charakteren mit, die sich immer weiter in ihre Angst und Lügen verstricken. Der Zeichenstil ist mir persönlich zwar etwas zu rund und kindlich, aber durchaus schön und sehr detailliert. Auch dieser Manga ist ein absolutes Meisterwerk und ich finde es schade, dass die Mangaka schon so lange nicht mehr gezeichnet hat.



Platz 4:
♥ Seven Deadly Sins ♥

♥ OT: Nanatsu no Taizai
♥ Mangaka: Suzuki Nakaba
♥ Verlag: Carlsen
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 6/ 5,95€
♥ Genres: Battle, Action, Fantasy, Adventure, Drama, Comedy, Superpower, Ecchi, Shounen

Inhalt: Die Seven Deadly Sins waren die schlimmsten Verbrecher in der Geschichte Britannias! Die einstigen Ritter versuchten König Liones zu stürzen und kamen dabei ums Leben... so steht es zumindest in den Chroniken. Prinzessin Elisabeth macht sich trotzdem auf die Suche nach den Verbrechern. Sie will ihr Königreich zurückerobern und da kämen ihr die schlimmsten Banditen der Geschichte gerade recht!


Nach den ersten zwei Folgen des Animes musste ich auch diesen Manga unbedingt lesen und habe mich über den Deutschland-Release riesig gefreut. Die Geschichte fühlt sich ein bisschen an wie Fairy Tail mit Rittern, da es schon einige Parallelen gibt, allerdings finde ich Seven Deadly Sins um einiges besser durchdacht und spannender. Tolle Charaktere, außergewöhnlicher Zeichenstil, super Backgroundstories der einzelnen Charaktere... und ein liebenswertes Schweinchen als Sidekick - was will man mehr?



Platz 3:
♥ 3, 2, 1 ... Liebe! ♥

♥ OT: Kyou, Koi wo Hajimemasu
♥ Mangaka: Minami Kanan
♥ Verlag: Tokyopop
♥ Bände/ Preis pro Band: 15/ 6,50€
♥ Genres: Romance, Drama, School, Slice of Life, Smut, Shoujo

Inhalt: Tsubaki liebt es, ihrer kleinen Schwester die Haare hübsch zu machen, ihr eigenes Haar hingegen sieht aus wie Kraut und Rüben. Als sie auf die High School kommt, entpuppt sich ihr Tischnachbar Kyota als der Topschüler ihres Jahrgangs, allerdings ist sein Verhalten alles Andere als musterhaft. Tsubaki lässt sich aber von seinen Sprüchen nicht unterbuttern, sondern verpasst ihm erst mal einen neuen Kurz- haarschnitt! Kein guter Start, doch dann küsst Kyota Tsubaki unvermittelt und schwört ihr, sie zur Frau zu machen!

Eine recht clichéhafte Story à la Bad Boy trifft liebes Mädchen, aber trotzdem total süß und wunderschön erzählt. Kyou, Koi wo Hajimemasu war mein erster Manga und hat mich mit seiner wunderschönen Liebesgeschichte einfach nur verzaubert! Jeder Romance-Fan sollte diese Reihe einmal gelesen haben. ♥



Platz 2:
♥ Brynhildr in the Darkness ♥

♥ OT: Gokukoku no Brynhildr
♥ Mangaka: Okamoto Lynn
♥ Verlag: Tokyopop
♥ Bände/ Preis pro Band: bisher 12/ 6,95€
♥ Genres: Drama, Psychological, Horror, Co- medy, Ecchi, Harem, Sci-Fi, Romance, Super- natural, Action, Seinen

Inhalt: In seiner Kindheit musste Murakami ein dramatisches Ereignis verarbeiten: Seine Freundin Kuroneko, die fest davon überzeugt war, dass es Außerirdische gibt, kam bei einem Versuch, Murakami deren Existenz zu beweisen, auf dramatische Weise ums Leben. Seit dieser Zeit setzt Murakami seinereits alles daran, die Existenz von Aliens zu beweisen. Als eines Tages eine neue Mitschülerin in seiner Klasse auftaucht, die Kuroneko bis aufs Haar gleicht, gerät Murakamis Welt aus den Fugen...

Wenn ein Manga dermaßen viele Genres abdeckt, die Harem, Ecchi und Comedy beinhalten, sollte man normalerweise aufpassen. Aber nicht bei diesem tollen Manga. Der Mangaka von Elfen Lied hat sich hier selbst übertroffen und ein spannendes Meisterwerk mit wundebaren Charakteren geschaffen. Der Zeichenstil und das Grundgerüst der Story sind nahezu perfekt und es wird einfach nie langweilig! Allerdings ist auch dieser Manga nichts für schwache Nerven - wer Elfen Lied kennt, wird wissen, was ihn erwartet.



Platz 1:
♥ Blue Spring Ride ♥

♥ OT: Ao Haru Ride
♥ Mangaka: Sakisaka Io
♥ Verlag: Tokyopop
♥ Bände/ Preis pro Band: 13/ 6,95€
♥ Genres: Romance, Drama, Comedy, School, Shoujo

Inhalt: Mit dem Wechsel an die Highschool möchte Futaba ihre Art ändern und sich ab sofort so unweiblich wie möglich geben. Denn mit ihrer Mädchenhaftigkeit hat sie es sich auf der Mittelschule mit ihren Mitschülerinnen ver- scherzt. Außerdem hat sie es nie geschafft, ihrem Schwarm Kou ihre Liebe zu gestehen. Als dieser in der Highschool wieder vor ihr steht, kann sie es zunächst nicht glauben! Doch leider klappt es mit dem Neustart nicht so wie geplant. Kann eine Liebe wiederbelebt werden, auch wenn sie niemals begonnen hat?

Mein unangefochtener Platz 1 meiner Lieblingsmangas ist ohne Frage Blue Spring Ride! Dieser Manga ist mit seinem Zeichenstil, den vielschichtigen Charakteren und der superschönen, kaum kitschigen Lovestory einfach perfekt und dreht sich nicht nur um die Liebe, sondern auch darum echte Freunde zu finden und seinen eigenen Weg zu finden. Wie bei vielen anderen Mangas auch, habe ich BSR zunächst durch den Anime entdeckt, den ich wirklich toll fand. Ich konnte einfach nicht ständig eine Woche auf die nächste Folge warten, weshalb ich dann auch diesen Manga an einem Stück gelesen habe. Meine Schwester hat sogar die Nacht zum Tag gemacht, um diese Geschichte lesen zu können - und das will schon etwas heißen, denn sie ist ein absoluter Lesemuffel! Ich glaube nicht, dass mich jemals wieder ein Romance-Manga so dermaßen fesseln oder mir eine derartige Achterbahn der Gefühle bescheren wird wie es BSR getan hat! ♥ Ein würdiger Platz 1, den sich einige von euch wahrscheinlich schon gedacht haben.^^




Was sagt ihr zu meiner Top 20? Habt ihr einige der Mangas auch gelesen oder habt es noch vor? Was ist euer Lieblingsmanga?

Eure Lena ♥♥♥

Kommentare:

  1. Huhu :)

    Ich stelle grad fest, dass ich wirklich nicht mehr allzu sehr in der Manga-Szene drin bin - ich kenne hiervon kaum etwas. :'D
    Ebenfalls gelesen habe ich Maid-sama (bis Band 12), Kimi ni Todoke (bis Band 19), Fairy Tail (bis band 5 XD), Nanatsu no Taizai (bis Band... 3 oder 4) und 3..2..1..Liebe (sogar komplett). Keine der angefangenen Reihen lese ich derzeit weiter... >.> Kimi ni Todoke wurde mir irgendwann zu langatmig. Maid-sama hatte ich eh nur von einer Freundin geliehen, die ich jetzt lange nicht gesehen habe... Fairy Tail gefiel mir nicht so gut wie RAVE vom selben Autor und war mir einfach zu lang. :P Und NnT will ich eigentlich weiter lesen, kam bisher aber nicht dazu...
    Von Attack on Titan und InuYasha kenne ich nur den Anime. :)

    Vom Rest bin ich jetzt doch neugierig auf Blue Spring Ride und Close to Heaven geworden.
    Bei actionlastigeren Manga kam es mir bisher zu oft vor, dass sie inhaltlich lasch sind... Daher bin ich da eher vorsichtig, vor allem, wenn die sehr viele Bände haben... >.>
    Man gibt dann ja doch recht viel Geld dafür aus...

    Hast du mal daran gedacht eine Aktion zu starten, wo jeder einmal die Woche/einmal im Monat einen Lieblingsmanga vorstellt? Für Bücher gibt es sowas ja schon. Das wäre sicherlich interessant. Oder gibt es sowas sogar schon und ich habs nur übersehen?

    LG Alica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu An Chan,

      NnT, Tokyo Ghoul und Noragami sind alle sehr actionlastig, aber haben eine super Story. Die Mangas zu Inu Yasha und Attack on Titan kann ich nur wärmstens empfehlen.
      Und du hast recht: Das alles kostet eigentlich viel zu viel Geld. :/ Ich möchte gar nicht darüber nachdenken, wie viel Geld ich für meine kleine Mangasammlung ausgegeben habe. XD

      Ich habe wirklich schon einmal darüber nachgedacht, so eine Aktion zu starten, war aber bisher zu beschäftigt und habe ja auch noch zwei andere Aktionen laufen (Raging Readers, Manga Monday). Nein, so etwas gibt es meines Wissens tatsächlich noch nicht. Es gibt aber generell auch wenige deutsche Anime-/ Mangablogs. ;) Vllt sollte ich die Aktion endlich mal in die Tat umsetzen, würde sie aber wahrscheinlich sogar einmal pro Woche machen...

      Liebe Grüße,
      Lena ♥

      Löschen
    2. Und sie nehmen so viel Platz weg... ich musste letztes Jahr wegen Umzug einen ganzen Haufen verkaufen... :/
      Aber das Gute daran: Ich besitze jetzt nur meine Lieblings-Manga. ;) D.h. wenn du so eine Aktion startest, könnte ich einige Male dabei sein! (Auch wenn ich es einmal die Woche wohl nicht schaffe. :'D)

      LG

      Löschen