Mittwoch, 6. Januar 2016

[Serien Review] Süße Dangos suchten Serien #1 - Prison Break


Hey,

wie angekündigt fange ich mit einer Serien-Review-Reihe an. Als erstes möchte ich über Prison Break schreiben, weil das eins meiner Serien-Highlights im letzten Jahr war! Viel Spaß beim lesen!


Bild: 20th Century Fox

Kurze Zusammenfassung:

Um seinen, seiner Meinung nach fälschlicher Weise zum Tode verurteilten Bruder, zum Gefängnis Ausbruch zu verhelfen, sorgt Architekt Michael Scofield dafür, dass er selber ins Gefängnis gesperrt wird. Mit der Hilfe von Bauplänen und einem ausgeklügelten Plan, den er in einem Ganzkörper-Tattoo versteckt hat, möchte der überdurchschnittlich intelligente Michael, mit seinem Bruder zusammen, aus dem Fox River State Gefängnis ausbrechen, bevor dieser der amerikanischen Justiz zum Opfer fällt.


Cast:

Ich muss sagen, dass die Charaktere alle sehr gut von den Schauspielern gespielt werden. Vorallem die männlichen Hauptrollen, also Micheal Scofield, Lincoln Burrows, Sucre, Alexander Mahone und vorallem Theodore 'T-Bag' Bagwell wurden alle sehr gut gecastet. Von den weiblichen Hauptrollen, bis auf Gretchen, die auch sehr passend gespielt wird, fühlt man sich leider sehr schnell genervt, zum Beispiel von Dr. Sara Tancredi oder Victoria Donovan.


Plot:

Bei Prison Break kann man klar sagen, dass die erste Staffel, die mit Abstand beste ist. Dennoch, trotz der relativ schlechten Resonanz im Internet, fand ich auch die darauf folgenden Staffeln, wenn auch etwas abgeschwächt, immer noch sehr spannend und unterhaltsam. Die Autoren haben einen sehr guten Job gemacht, die Story, auch nachdem die Brüder aus dem Gefängnis entkommen waren und damit den Serien Titel erfüllt hatten, immer noch aufregend zu gestalten.


Kommentar/Fazit:

Prison Break hat eine sehr unterhaltsame Handlung, die auch bis zum Ende spannend bleibt. Am besten hat mir gefallen, dass Michaels Aktionen, bzw sein Plan, meistens bis zum Ende undurchsichtig und unvorhersehbar waren (und das, obwohl ich in Filmen oder Serien meistens vorher schon weiß, was als nächstes passiert) und man sogar von der Serie in die Irre geführt wurde. Die Serie hat einen hohen Wiederanschauungswert und ich kann sie jedem nur empfehlen.


PS: Ich habe auch eine neue Seite eingerichtet, auf der ihr alle Serien, die ich bis jetzt schon geschaut habe, sehen könnt und auf der ich alle Rezis verlinken werde!

Küsschen, Clara

Kommentare:

  1. Huhu Clara,

    von der Serie habe ich schon sehr, sehr oft gehört, aber so an sich hat es mich noch nicht so gereizt... Es sieht nicht danach aus, als hätte es eine gute Lovestory. =D *Hach* Ich bin immer so abwechslungsreich! xD Aber an sich hört sich das wirklich total interessant an und du klingst auch nicht wenig begeistert. Ich werde mal meine Serienjunkies in meinem Freundeskreis fragen wie sie die Serie finden und vielleicht findet sich ja jemand, der es sich mit mir zusammen ansieht. ;-)

    Liebe Grüße
    Leni =)

    AntwortenLöschen
  2. Hey Leni,
    es gibt zwar eine Lovestory in der Serie, allerdings ist das wirklich eine Liebe mit großen Hindernissen! Das kann manchmal leider ein bisschen untergehen…
    Aber wenn du nach Lovestory aus bist, dann guck dir die Serie doch mit einem schnuckeligen Typen an (die Serie eignet sich hervorragend für beide Geschlechter) und klammer dich bei den aufregenden Stellen ganz zufällig *hust* an ihn ^^
    Sag bescheid falls du dich doch entscheidest sie zu gucken, würde mich sehr interessieren wie sie dir gefällt!
    Liebe Grüße Clara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Clara,

      xD ich gebe Lena einfach mal recht. Den Tipp werde ich mir auf jeden Fall merken! =')
      Wenn ich es schauen sollte, sage ich dir auf jeden Fall Bescheid! =)

      Ganz liebe Grüße
      Leni =)

      Löschen
  3. Hallo Clara
    Prison Break geht in die 5 Runde auf RTL2 am Samstag Abend
    LG
    Barbara
    http://mybookseriemovieblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen