Samstag, 30. Januar 2016

[Aktion] Raging Readers #10



Anni-chans und meine gemeinsame Aktion startet schon in die zehnte Runde!

Bei Raging Readers geht es darum, sich über eine Coveränderung, den Abbruch einer tollen Buchreihe oder eine Formatänderung mitten in einer Reihe (etc) aufzuregen! Anni-chan und ich stellen euch dafür alle zwei Wochen abwechselnd eine Reihe vor. Für mehr Infos schaut doch mal auf meine Aktionsseite. ;) 

In zwei Wochen wird die Aktion dann wieder bei Anni-chan stattfinden!
(13. Februar)
 

Raging Readers #10:
Unkreative Cover - Teil 1

Wie häufig ist mir das schon passiert? Ich warte monatelang auf die Enthüllung des zweiten Covers einer Reihe, nur um dann festzustellen, dass der Verlag einfach für alle Bände das gleiche Motiv in gespiegelter Variante und unterschiedlichen Farben verwendet. Da ist man als Leser und Freund von hübschen (originellen?) Covern doch zunächst etwas enttäuscht - schließlich ist das schon ziemlich unkreativ, einfach immer das gleiche Bild in anderer Farbe auf die Cover zu hauen... Ich habe euch mal ein paar Beispiele mitgebracht, um euch zu zeigen, was ich meine, und um auch mal in eine etwas andere Richtung zu ragen. XD



Hier wurde einfach immer dasselbe Bild eines Pärchens genommen und mit unterschiedlichen Farben und Effekten gespielt. Bei Band 2 wurde der Typ dann einfach rausgeschnitten, aber man erkennt noch ein Stück seiner Schulter. Schade ist wirklich, dass Band 1 und 3 bis auf die Farben fast genau gleich aussehen. Ansonsten finde ich die Cover nämlich ziemlich hübsch.



Das gleiche Motiv, aber in unterschiedlichen Farben und jedes Mal wird ein anderer Buchstabe des Titels hervorgehoben. Finde ich wenig einfallsreich...




Das Cover von Band 1 ist eigentlich megacool - wären da nur nicht die anderen drei Cover, die einfach einunddasselbe Gesicht in unterschiedlichen Farben zeigen. Gerade Ruhelose Seelen finde ich gar nicht schön gestaltet, weder farblich noch noch von der Positionierung der Bildelemente.



Julie Kagawas Bücher ziert hier in Deutschland fast immer ein zur Story passendes Auge, das dann von Cover zu Cover anders gestaltet und farblich angepasst wird. Eigentlich sehen sie immer ganz hübsch aus, aber bei ihrem Spin-Off Plötzlich Prinz hätte ich mir dann aber doch etwas mehr Kreativität gewünscht. Cover 1 und 3 finde ich zwar von den Farben echt super, aber das einzige, das sich hier (abgesehen von den Farben) ändert, sind Blätter in unterschiedlichen Formen. Und das finde ich dann doch etwas wenig und sehr einseitig.



Auch hier haben wir eigentlich ein tolles Motiv. Mal wieder gefällt mir das erste Cover supergut - und das nicht nur, weil es blau ist. Die anderen beiden sind aber wieder nur gespiegelt und anders eingefärbt, was ich echt schade finde. Noch dazu finde ich dieses Orange-Braun und das Dunkelrot alles andere als hübsch. Meiner Meinung nach passen die Farbtöne einfach nicht mit dem Motiv des Mädchengesichts zusammen - es sieht unstimmig aus. Da können auch die passend eingefärbten Wangenknochen nichts mehr rausreißen. XD



Wie findet ihr es, wenn die Cover einer Reihe so gestaltet werden?
Am 27. Februar folgt dann der zweite Teil dazu!

Eure Lena ♥

1 Kommentar:

  1. Huhu,

    bei einigen Cover wie Plötzlich Prinz oder Halo stört mich gar nicht ganz so, aber zu schlicht ist dann auch blöd.

    Ich pass mich heute mal etwas an dein Thema an, wenn auch etwas anders.

    Hier ist mein Link:

    https://lesekasten.wordpress.com/2016/01/30/raging-readers-mit-pan/

    LG Corly

    AntwortenLöschen