Mittwoch, 6. Juni 2018

[Blogtour] Altraverse Tag 5 ~ Mangavorstellung "Bis deine Knochen verrotten"




Hey, liebe Dangofreunde! ♥

Herzlich willkommen zur letzten Station der Altraverse-Blogtour. Dabei haben sich fünf Bloggerinnen zusammengetan, um euch die ersten Neuheiten sowie den Verlag selbst einmal näher vorzustellen. Heute geht es um einen recht speziellen Manga, der nichts für schwache Nerven ist, nämlich Bis deine Knochen verrotten von Yae Utsumi. Demnächst wird es dazu auch eine Rezension hier auf dem Blog geben.





~ Altraverse? ~

© Altraverse


Altraverse ist ein neuer Mangaverlag unter der Leitung von Dr. Joachim Kaps, der früher bereits bei Carlsen und anschließend bei Tokyopop gearbeitet hat. Ich bin hin und wieder im Comicforum aktiv und dort kamen schon recht früh Spekulationen um einen neuen Verlag auf, was mich natürlich direkt neugierig gemacht hat. Neue Verlage bedeuten mehr Auswahl und frischen Wind auf dem Markt - je vielseitiger desto besser, nicht wahr?^^

Einige Zeit später startete die Programmankündigung auf Instagram und Facebook, die ich gespannt mitverfolgte. Altraverse überzeugt mit einer bunten Mischung aus Romance, Fantasy, Comedy uvm, sodass ich so einige neue Titel auf meine Wunschliste setzen musste. Ganz besonders hat mich aber der Mystery-Thriller Bis deine Knochen verrotten angesprochen, um den es heute gehen wird.





~ Mangavorstellung ~
Bis deine Knochen verrotten




© Altraverse

Inhalt:

Mit nur elf Jahren töteten Shintaro, Akira, Ryu, Tsubaki und Haruka einen Mann und vergruben seine Leiche. Seitdem treffen sich die Jugendlichen Jahr für Jahr, um einander zu schwören, dass sie nie vergessen, aber auch niemals über die Tat sprechen werden. Fünf Jahre später erinnert nur noch ein vergrabenes Skelett an ihr Vergehen. Doch als dieses plötzlich verschwindet und ein Unbekannter beginnt die Freunde zu erpressen, bricht für sie die Hölle auf Erden aus.

Text: Altraverse



© Altraverse



Bis deine Knochen verrotten (OT: Hone ga Kusuru made) erscheint seit April 2018 zweimonatlich bei Altraverse. Der zweite Band folgt somit Ende Juni und ich freue mich schon sehr darauf! In Japan ist die Reihe bereits in sieben Bänden abgeschlossen. Die Grundstory erinnert ein wenig an eine düstere Variante von Ano Hana: Es geht um eine Gruppe von Freunden, die auf den ersten Blick gar nichts gemeinsam haben, aber schon seit ihrer Kindheit befreundet sind. Das einzige, das sie noch verbindet, ist ein tödliches Geheimnis - ein Mord, den sie vor fünf Jahren gemeinsam begangen haben. Jedes Jahr treffen sie sich an jenem geheimen Ort, an dem sie die Leiche damals vergraben haben, und erneuern ihren Schwur.


"Wir schwören, dass wir fünf immer zueinander halten, was auch geschieht... und unsere schwere Schuld mit ins Grab nehmen. Das geloben wir."


Die fünf Jugendlichen könnten unterschiedlicher nicht sein und werden nach und nach näher vorgestellt: Da gibt es einmal den Sonderling Shintaro, der eine Menge für seine Freunde auf sich nimmt, seinen Kumpel Ryu, die hübsche Tsubaki, deren Absichten unklar sind, den beliebten Schulsprecher Akira und die quirlige Haruka. Obwohl sie nur noch wenig Kontakt zueinander haben, versammeln sie sich auch in diesem Jahr wieder vor dem Grab. Doch plötzlich verschwindet die Leiche spurlos und mit einem geheimnisvollen Anruf beginnt ihr ganz persönlicher Albtraum... Der erste Band startet somit direkt skurril und mysteriös, denn noch weiß man nicht, was hinter dem Mord und all diesen Vorkommnissen steckt. Häppchenweise wird die Vergangenheit in Form von Rückblenden und Erinnerungen der Freunde erzählt, während sie in der Gegenwart mit den Forderungen eines Psychopathen konfrontiert werden.


"Ich habe euer kleines Geheimnis hier bei mir in Verwahrung. Aber macht euch keine Sorgen! Ich werde der Polizei nichts verraten. Ihr sollt etwas für mich tun."

Der Manga ist definitiv nicht für jüngere Leser geeignet, denn es geht hier mitunter recht brutal und äußerst makaber zu. Mangaka Yae Utsumi spart nicht an Blut und verstörenden Szenen und kombiniert diese mit einer guten Portion Mystery und Thrill zu einem einzigartigen Leseerlebnis. Auch eine kleine Prise Romantik und Erotik finden sich zwischen den Seiten, spielen sich jedoch eher im Hintergrund ab. Ecchi/ Fanservice ist definitiv vorhanden, hält sich aber in Grenzen und lenkt nicht zu sehr vom Geschehen ab, sodass es durchweg spannend bleibt. Beim Lesen hatte ich eine richtige Gänsehaut, denn die Geschichte wird von einer sehr intensiven und beklemmenden Stimmung getragen. Die Zeichnungen unterstreichen diese perfekt in dynamischen, detailreichen Bildern. Bei dem Artwork handelt es sich wohl nicht um das schönste, das ich je gesehen habe, aber es hebt sich sehr vom Einheitsbrei ab und ist damit genauso einzigartig wie die Story selbst.

Bis deine Knochen verrotten bietet einen gelungenen Mix aus Thriller, Mystery, Drama und Psychological, den sich Fans dieser Genres definitiv nicht entgehen lassen sollten. Ich bin begeistert! ;)





~ Weitere Beiträge ~



© Coverbilder: Altraverse


Mit dieser Mangavorstellung ist die Blogtour auch schon wieder vorbei. Ihr kennt die vorherigen Beiträge noch nicht? Dann könnt ihr sie hier nachholen:








Habt ihr den Manga ebenfalls schon gelesen?
Wie gefällt euch das Programm von Altraverse?


♥♥♥









Kommentare:

  1. Hallo und guten Tag,

    irgendwie sind Mangas schon eine eigene Welt für sich oder?
    Und auch mit einem, eigenen Geschmack was Covergestaltung an geht?

    Eine schönes Busen so nah an einem Totenschädel....hm, eine ganz neue Kombi für mich...grins..

    Danke für die interessanten Einblicke..und nein bis jetzt habe ich mich noch nicht an solche Mangas getraut.....aber es könnte noch kommen durch die Info dieser Blogtour....grins...

    LG..Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin,

      es ist wirklich Geschmackssache, ob man den "Bildergeschichten" etwas abgewinnen kann. :D Das hier ist nun wirklich ein SEHR spezieller Manga, wie ich bereits in meinem Beirag schrieb. Auch das Cover ist eher außergewöhnlich, auch für einen Manga.^^ Einsteigern würde ich diese Geschichte wohl nicht empfehlen, einfach weil es so speziell ist.

      "Eigene Welt für sich" ... hmm irgendwo stimmt es schon. :D Aber es gibt wie bei Büchern oder Filmen auch bei den Mangas ganz unterschiedliche Genres, nur dass die Geschichten dann in Bildern erzählt werden. Man muss einfach schauen, was einen interessiert... Action, Comedy, Romance, Thriller (so wie dieser Manga hier)... Es würde mich sehr freuen, wenn du dich durch meinen Beitrag mal an diese andere Form des Buches heranwagen würdest! :)

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen
  2. Moin,
    ich lese gern spannende Mangas, und dieser klingt von der Beschreibung her auch ganz interessant, aber das Cover mag ich so überhaupt nicht leiden. Werde mir mal eine Leseprobe ansehen, ob der Stil des Manga mir zusagt.
    LG Christina P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Christina,

      der Zeichenstil ist wirklich sehr speziell, aber ich finde ihn echt toll! Das Cover gefällt mir auch sehr, aber die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden. :) Bei so einer genialen Story würde ich den Manga aber auch lesen, wenn mir die Zeichnungen so gar nicht zusagen würden... kommt einfach darauf an, was einem da wichtiger ist. :D

      Liebe Grüße
      Lena ♥

      Löschen
  3. Aloha Lena,

    ein neuer Manga-Verlag!! *-* Ich finde auch, dass es davon nie genug geben kann. Frischer Wind auf dem deutschen Manga-Markt kann echt nicht schaden. =')

    Bis deine Knochen verrotten kannte ich bisher noch gar nicht. Es erinnert mich aber auch ein bisschen an Sakurakos Investigations. Kennst du den Anime/Manga dazu?

    Auf jeden Fall klingt die Geschichte total interessant und die Zeichnungen sehen auch echt super aus. Das merke ich mir direkt vor! =)

    Ganz liebe Grüße
    Leni =))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Leni,

      den Manga kannte ich bisher auch überhaupt nicht. Einer der wenigen, von denen ich noch nie etwas gehört hatte. :D "Sakurako" kenne ich tatsächlich, den Anime hatte ich mal angefangen, aber nie beendet (das ewige Drama um angefangene Animes!). Von der Stimmung her erinnert es mich auch irgendwie an den Manga "Auf der Suche nach Licht" oder den Anime "Ranpo Kitan"... kennst du den schon?^^ (habe ich auch noch nicht beendet *heul*). "Bis deine Knochen verrotten" ist auf jeden Fall sehr empfehlenswert.^^

      Liebe Grüße
      Lena ♥♥♥

      Löschen

Durch Hinzufügen eines Kommentars durch dieses Formular werden personenbezogene Daten (Name, Accountinfomationen, Inhalt und Zeitpunkt des Kommentars) gespeichert. Diese dienen lediglich zur Übersicht auf diesem Blog. Weitere Informationen dazu können in den Datenschutzbestimmungen eingesehen werden.