Freitag, 31. Juli 2015

Animes Sommer 2015: Woche 4



Reichlich spät und alles andere als vollständig kommt hier nun mein Überblick für Woche 4. :D Durch meinen Urlaub und die Heimreise bin ich mit den ganzen Serien, die ich weiterschauen wollte, einfach nicht hinterhergekommen, weshalb ich Overlord, Monster Musume, Aoharu x Kikanjuu, Gate, Arslan Senki, Akagami no Shirayuki-hime und God Eater noch schauen muss (puh, ganz schön viel) und dann eventuell nachtragen werde. ;)
Edit: Mittlerweile alles nachgeholt

Beste Folge der Woche: Ore Monogatari 16, Gakkou Gurashi 03, Monster Musume 04
Schlechteste Folge der Woche: Overlord 04


Reviews dieser Woche:
Ore Monogatari!! - Episode 16
Gakkou Gurashi! - Episode 03
Rokka no Yuusha - Episode 04


Gangsta. (Ep 04): In Gangsta. erfahren wir diese Woche etwas mehr über die gemeinsame Vergangenheit von Nic und Worrick (damals noch Wallace). Auch diese Folge war eher ruhig, hat mir aber trotzdem wieder sehr gut gefallen. Wir lernen außerdem Worricks besondere Fähigkeit, eine Art fotografisches Gedächtnis kennen, mit dem er der Polizei bei ihren Ermittlungen hilft und Mordopfer identifiziert. Zum Schluss kommt es noch zum Showdown zwischen Nic und einem anderen Twilight, was wieder etwas Action in die Sache bringt.

Ranpo Kitan - Game of Laplace (Ep 04): Ranpo Kitan dagegen hat mir dieses Mal nicht ganz so zugesagt. Zwar bekommt man wieder einiges an Spannung und Mystery geboten und die Folge hat mich zudem an Zankyou no Terror erinnert, jedoch konnte ich überhaupt nichts mit dem neuen Charakter, einer Gefangenen (Psychopatin), anfangen. Black Lizard, wie sie genannt wird, kam mir einfach unnötig vor. Auch dem seltsamen "Fanservice" in dieser Folge, der vor allem Kobayashi und Black Lizard involviert, konnte ich nichts abgewinnen.

Chaos Dragon (Ep 04): Auch diese Woche ließ sich der Tod für einen von Ibukis Kameraden in Chaos Dragon noch einmal abwenden. Nur knapp ist Eykha dieses Mal ihrem Schicksal entkommen, da Ibuki sich lieber auf seinen Kopf verlassen hat, um das Problem zu lösen. Wenn Eykha so schnell für diese ganze "Ich-muss-meine-Freunde-opfern-damit-ich-Kräfte-bekomme-Sache" draufgegangen wäre, hätte ich mir auch ernsthaft überlegt, die Serie abzubrechen, da ich sie einfach von allen Charakteren am liebsten mag. Gut zu wissen, dass die Serie in den letzten zwei Wochen eine andere Richtung eingeschlagen hat und auch mal ohne das sinnlose Massensterben von Charakteren auskommt. In Folge 4 werden noch zwei weitere Charaktere näher beleuchtet, die sich Ibuki anschließen. Einmal Lou, die jedoch böse Absichten verfolgen zu scheint, und eine Maschine mit dem wundervollen Namen Ka Grava-Rai Fuu-Durham Stahl, den man sich ja nun wirklich einfach merken kann, oder? Der Name gefiel mir auf Anhieb sogar noch besser als Lelei la Lelena aus Gate oder Nashetania Loei Piena Augustra aus Rokka no Yuusha! Sowohl Lou als auch Ka Grava sind sehr interessante neue Charaktere, die sehr stark zu sein scheinen und von denen wir hoffentlich noch sehr viel sehen werden. Die End Card, auf der auch diese beiden vertreten sind, bereitet mir weiterhin Sorgen, dass sich der Anime zu etwas entwickeln wird, das mir ganz und gar nicht gefällt, aber wir werden sehen.

Fairy Tail 2014 (Ep 68): Fairy Tail hat es auch diese Woche geschafft, mit nur zwei Minuten Recap auszukommen, was wahrscheinlich nicht nur mir gefallen haben dürfte. Der große Kampf gegen die dunkle Gilde Tartarus ist in vollem Gange und die Bedrohung durch Face rückt immer näher. Während Natsu, Lucy, Erza und die anderen Mitglieder von Fairy Tail die Dämonen aus den Büchern Zerefs in Schach halten, macht sich Wendy auf, um Face zu suchen und zu zerstören. Dabei wird sie jedoch von Ezel, einem der Dämonen, erwischt, gegen den sie kaum alleine ankommt. Insgesamt war die 68. Folge eine sehr solide, actionreiche Episode, die zwar mal wieder mit sehr wenigem, in die Länge gezogenen Plot (wenn auch nicht so schlimm wie im Grand-Magic-Games-Arc) und deplatzierter Comedy aufwartet, trotzdem aber zu unterhalten weiß. Nach wie vor finde ich den Manga um einiges besser als den Anime, genieße jedoch jede weitere Folge dieses Arcs und freue mich schon sehr auf die Umsetzung einiger meiner Lieblingsszenen. :) Mal wieder ist mir aber aufgefallen, wie sehr ich die Musik und die knalligen Farben der ersten Staffel vermisse...

Charlotte (Ep): Etwas nachgelassen hat für mich Charlotte. Ich mag die Serie naach wie vor und auch die Running Gags sind nach meinem Geschmack, allerdings läuft bis jetzt immer alles nach dem gleichen Schema ab: TK 2.0 taucht auf und macht einen Person mit übernatürlichen Fähigkeiten ausfindig und der Schülerrat, zu dem nun auch Yusarin gehört, macht sich auf den Weg, um diese Person anzuheurern oder davon zu überrzeugen, die Kräfte nicht mehr zu benutzen. Auch muss ich sagen, dass Baseball mich leider nicht wirklich interessiert, aber auch hier wieder als ein von Key gerne für seine Animes genutztes Element auftaucht (wie auch schon in Angel Beats und Clannad). Trotzdem war die Folge wie immer spannend und lustig und wie es aussieht auch die erste, dessen Handlungsbogen sich über zwei oder mehr Episoden erstrecken wird. Wie es aussieht kann unser Protagonist nämlich nicht vom Körper des Baseballspielers, um den es in dieser Folge geht, Besitz ergreifen, was ich sehr interessant finde.

Akagami no Shirayuki-hime (Ep 04): Akagami no Shirayuki-hime wird von Folge zu Folge besser und fängt langsam an, das Treppchen immer weiter nach oben zu steigen. Das Opening wächst mir immer mehr ans Herz und auch die Charaktere können sich sehen lassen. Shirayuki lässt sich nicht unterkriegen und nicht von ihrem Ziel, Hofapothekerin zu werden, abbringen. Ich mag das an ihr. :)

Monster Musume no Iru Nichijou (Ep 04): In der vierten Folge von Monster Musume kommt ein weiteres Mädchen hinzu (wer hätte es gedacht!). Aber Moment mal - ist dieser... Schleim... überhaupt ein Mädchen...? Diese Frage stellen sich Darling, Miia, Papi und Centorea auch als das humanoide, grüne Glibberwesen in ihrer Wohnung auftaucht und die Gestalt eines niedlichen Mädchens annimmt. Suu, wie Papi sie nennt, ist anscheinend eine illegale Einwanderin, die aus Versehen nach Japan transportiert wurde. Klar, dass unser Darling-kun auf keinen Fall Ärger haben und Suu wegschaffen möchte. Das geht Papi jedoch deutlich gegen den Strich, die Suu liebgewonnen hat und sie kurzerhand entführt! Auch diese Folge war wieder unglaublich süß und ich mag Suu sehr gerne. Sie ist einfach total putzig, wie sie versucht, die Sprache und das Verhalten der Anderen zu imitieren. ♥

Overlord (Ep 04): Diese Woche noch langweiliger. Schade - denn diese Serie verschenkt so viel Potenzial! Wenn sich das nicht bessert, wird der Anime wohl oder übel gedroppt.

God Eater (Ep 03): Auch God Eater hat mich nicht wirklich begeistert. Durch die Verzögerung um eine Woche sind wir zwar erst bei der dritten Folge angekommen, aber was ich bisher gesehen habe, hat mich nicht sonderlich begeistert. Die Episode war okay - ich mochte weiterhin die Animationen, die Kämpfe waren ganz in Ordnung und Alisa Illinichina Amiella, wie Lenka ein God Eater der neuen Generation, hat Potential eine interessante Charakterin zu werden (mal ganz davon abgesehen, dass ihr Name schon interessant genug ist XD). Ich hoffe, dass es auch hier noch besser wird.


Die Woche in Bildern:

Gangsta. - Episode 04





Ranpo Kitan - Episode 04



Chaos Dragon - Episode 04

Ka Grava-Rai Fuu-Durham Stahl



Joukamachi no Dandelion - Episode 04




Fairy Tail 2014 - Episode 68








Charlotte - Episode 04









Kyoukai no Rinne - Episode 17






Akagami no Shirayuki-hime - Episode 04



Monster Musume no Iru Nichijou - Episode 04







God Eater - Episode 03

Alisa Illinichina Amiella

Arslan Senki - Episode 16


Zeichnung: Hiroyuki (Mangaka-san to Assistant-san to)

Gate - Episode 04


Itadakimasu! \(♥.♥)/



Gepostet von Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen