Sonntag, 12. Juli 2015

Animes Frühling 2015: Abschluss (Teil 2)




Hey, ihr Dangofreunde da draußen!

Den zweiten Teil meiner Bilanz zur Frühlingsseason starte ich mit einer weiteren beendeten Serie. Außerdem gibt es meinen persönlichen Einblick in die Animes, die noch nicht abgeschlossen sind und nun mit der frisch gestarteten Sommerseason in die zweite Hälfte gehen.



Beendet



Quelle: MyAnimelist.net
Nisekoi: (Nisekoi 2)

Studio: Shaft
Episoden: 12
Genres: Shounen, Romance, Harem, Comedy, School
Für Fans von: Boku wa Tomodachi ga Sukinai, To LOVE-Ru
Bewertung: 5/10

Was habe ich die erste Staffel von Nisekoi geliebt. Tolle und sehr unterschiedliche Charaktere, wunderschöne Animationen und eine gute Portion Romance haben mich letztes Jahr im Winter verzaubert. Von diesem Zauber ist allerdings nicht viel übrig. Die Handlung der zweiten Staffel bewegt sich auf der Stelle, das "große Geheimnis" rund um Rakus Vergangenheit mit dem Schloss und den verschiedenen Schlüsseln der Mädchen wird kaum erwähnt. Stattdessen bekommen wir immer neue Mädchen wie Haru, Paula und Fuu, die den Harem unseres Protagonisten "bereichern" und deren Geschichten (sehr zum Nachteil des Plots) über ganze Episoden hinweg ausgebreitet werden. Auch die zwischenzeitliche Adaption des Spin-Off-Mangas über das backende Magical Girl Kosaki (Magical Pâtissière Kosaki-chan!!!) ist zwar für den Moment recht unterhaltsam, jedoch trägt es überhaupt nicht zum Vorantreiben der Story bei.

Nach einigen Recherchen im Internet weiß ich mittlerweile, dass ich auch nach über 150 (!) Kapiteln des Mangas kein Stück schlauer sein werde, wer nun den passenden Schlüssel besitzt, weshalb der erste Band weiterhin ungelesen auf meinem Lesestapel gammelt.

Warum ich Nisekoi 2 dann trotzdem noch mit 5 von 10 Punkten bewerte?
Ganz einfach: Weil dieser Anime keineswegs wirklich schlecht ist und immer noch eine höhere Wertung als Amnesia verdient. ;)



Eigentlich müsste an dieser Stelle nun auch Kekkai Sensen stehen, jedoch wurde die letzte Folge auf unbestimmte Zeit verschoben. Ein genaues Datum und zeitlicher Umfang von Folge 12 sind wohl noch nicht bekannt.



Halbzeit


Quelle: MyAnimelist.net
Ore Monogatari!!

Studio: Madhouse
Episoden: 24
Genres: Shoujo, Romance, Comedy
Für Fans von: Lovely Complex, Chihayafuru

Diese doch etwas andere Liebesgeschichte hat mich in den ersten Folgen sehr begeistert, doch leider ist dies im weiteren Verlauf auch sehr abgeflacht. Das liegt jedoch keinesfalls an mangelnder Qualität, denn Madhouse liefert uns nach wie vor Woche für Woche eine süße Story und tolle Charaktere. Allerdings kommt es mir so vor, als würde einfach nichts Neues passieren und das macht es langweilig. Viel mehr als dass sich Takeo und Yamato treffen und dann um die Wette rot im Gesicht werden, passiert nämlich nicht.



Quelle: MyAnimelist.net
 Arslan Senki (The Heroic Legend of Arslan)

Studio: LIDENFILMS
Episoden: 25
Genres: Action, Adventure, Drama, Fantasy, Supernatural, Historical
Für Fans von: Fullmetal Alchemist, Akatsuki no Yona, Kingdom

An diesen Anime hatte ich hohe Erwartungen, da der Manga von Arakawa Hiromu, der Mangaka von Fullmetal Alchemist, gezeichnet wird und FMA für mich einen wirklich genialen Anime darstellt.

Zunächst kam mir die Reise von Prinz Arslan und seinen Gefährten recht langweilig vor, jedoch nimmt die Story von Folge zu Folge immer mehr an Fahrt auf. Mit der Handlung des "Thronfolgers auf der Flucht" hat es mich zudem sofort an ein zweites, an eine eher männliche Zielgruppe gerichtetes, Akatsuki no Yona erinnert.
Bisher gefallen mir sowohl Plot als auch Charaktere und mit den Fantasyelementen, die ungefähr ab der Mitte der Serie auftauchen, wird es auch zunehmend interessanter und geheimnisvoller. Trotzdem ist noch deutlich Luft nach oben. :)



Quelle: MyAnimelist.net
Kyoukai no Rinne

Studio: Brains Base
Episoden: 25
Genres: Comedy, School, Shounen, Romance, Supernatural
Für Fans von: InuYasha, Ranma 1/2, Noragami, Re-Kan!

Auch an diesen Anime bin ich mit hohen Erwartungen gegangen, da es sich bei der Mangavorlage um das aktuelle Werk der Mangaka Takahashi Rumiko handelt, die für erfolgreiche Reihen wie Inu Yasha, Ranma 1/2 oder Urusei Yatsura bekannt ist. Außerdem handelt es sich bei Inu Yasha um meinen absoluten Lieblingsanime; auch den Manga lese ich zur Zeit.

Anfangs war ich auch hier ziemlich enttäuscht, denn die Handlung von Kyoukai no Rinne kam mir lange nicht so spannend vor wie die von Inu Yasha oder Mermaid Forest. Doch wie bei Arslan Senki habe ich diesen Anime von Folge zu Folge mehr genossen, da er einfach einen tollen Humor bietet und für einige Lacher sorgt. Ich würde sogar so weit gehen zu behaupten, dass Takahashi uns mit KnR eine Parodie anderer Shounenanimes und sogar ihrer eigenen Werke liefert. Die Serie scheint sich nämlich mit an den Haaren herbeigezogenen plötzlichen Wendungen oder Problemlösungen, seltsamen Waffen oder Attacken und den immer wiederkehrenden Damashigamis (böse Shinigamis, die versuchen, noch Lebende ins Jenseits zu locken, um ihre Quote zu erfüllen), die regelmäßig in ihren offensichtlichen Verkleidungen mit gut sichtbaren Reißverschlüssen enttarnt werden, selbst nicht so ernst zu nehmen.
Charaktere wie den Shinigami Rakudou Rinne und die verpeilte Mamiya Sakura (die stets einen Schlauch dabeizuhaben scheint, auf dem sie stehen kann) habe ich mittlerweile sehr ins Herz geschlossen.

Ich freue mich auf jeden Fall schon auf die weiteren Folgen und frage mich, ob Kyoukai no Rinne wohl noch ein bisschen mehr einem roten Faden folgen wird, denn bisher ist das Ganze noch eher episodisch aufgebaut.



 Abgebrochen



Quelle: MyAnimelist.net
 Ninja Slayer From Animation

Studio: Trigger
Episoden: 26
Für Fans von: Kill la Kill
Genres: Action, Comedy, Parody

Ich habe nur die erste Folge gesehen, musste mich allerdings durchquälen. Weder die Story noch die Animationen, die an ein altes Videospiel erinnern, konnten mich überzeugen, eher im Gegenteil. Zwar habe ich dadurch nicht viel von diesem Anime gesehen, würde ihn aber Fans von Kill la Kill empfehlen. Für mich ist Ninja Slayer wohl einfach nichts.



Zusammenfassung



Beendet: Assassination Classroom, Owari no Seraph, Dungeon ni Deai o Motomeru no
               wa Machigatteiru Darou Ga?, Nisekoi:

Auf ungewisse Zeit pausiert: Kekkai Sensen

Halbzeit: Ore Monogatari, Arslan Senki, Kyoukai no Rinne

Abgebrochen: Ninja Slayer From Animation

Nachträglich schauen: Shokugeki no Souma, Yamada-kun & the 7 Witches




Gepostet von Lena

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen